+++ Warnung! Dieses Wiki ist voller Spoiler. Lesen nur auf eigene Gefahr! +++

Christine (Auto)

Aus KingWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christine
Christine
Christine auf dem Cover des US-Hörbuchs
Marke Plymouth Fury
Baujahr 1957
Besitzer Arnie Cunningham, zuvor Roland D. LeBay
Christine ist das Auto, das Stephen Kings Roman Christine seinen Namen gab.

Dwe 1958er Plymouth Fury läuft bereits im September 1957 vom Stapel und wird von Roland D. LeBay gekauft. Als Arnie Cunningham es für 250 Dollar erwirbt, steht der Meilenzähler bei 97.432 Meilen.

Von Anfang an ist Christine ein Unglücks-Auto. LeBays Tochter verschluckt sich in ihrem Innern an einem Bissen und erstickt im Auto; 1959 begeht seine Frau Veronica in Depressionen gefangen (möglicherweise) Selbstmord, indem sie Abgase in das Wageninnere leitet und sich darin vergiftet.

Nach LeBays Tod und dem Besitzerwechsel ist das Auto weiterhin von ihm besessen – sein Geist fährt das Auto im Kampf gegen alle 'Scheißer', wie LeBay und Arnie alle nennen, die sich gegen ihn und Christine stellen.

Christine kann sich selbst heilen (was in direktem Zusammenhang mit dem rückwärts laufenden Kilometerzähler zu stehen scheint) und lässt sich auch nicht von Buddy Reppertons Gang unterkriegen; auch nach allen Morden ist sie wieder tiptop in Schuss, sodass der Polizist Junkins allmählich an seinem Verstand zweifelt. Erst Dennis Guilder und Leigh Cabot gelingt es, Christine mit Hilfe des Pumplasters Petunia den Garaus zu machen ... zumindest scheint es so. Doch kommt sie selbst nach der Schrottpresse wieder zurück? (siehe auch hier)

weitere Vorkommen

  • Ein weißroter Plymouth ist auch das Gefährt von Pennywise, als er in ES die Gestalt des toten Belch Huggins annimmt, um Henry Bowers zum Klub der Verlierer zu bringen.
  • In Zeitraffer wird von der jungen Megan berichtet, dass sie 'wahrhaftig an die unsichtbare Welt glaubte', sie bekommt 'nicht genug von wandelnden Toten, lebenden Puppen und Autos, die zum Leben erwachten und Leute überfuhren, die sie nicht leiden konnten'.
  • Christine überfährt im Vorspann des Films Katzenauge die Katze General beinahe, weil Cujo das Tier auf die Straße jagt.
  • Später sollte King die Thematik des 'Spuk-Autos' mit Der Buick nochmals verarbeiten.
  • Dies ist auch Dick Halloranns Gefährt in der Fernsehversion von Shining.
  • Als die Detectives Pete Huntley und Bill Hodges Olivia Trelawneys Mercedes kurz nach dem Attentat am 10. April 2009 sehen, kommen ihnen Erinnerungen an dieses Auto.
  • Jake Epping gelangt durch eine Zeitreise in das Lisbon Falls des Jahres 1958. Dort sieht er einen Plymouth Fury aus den mittleren bis späteren 50er Jahren. Auch wenn eine Farbe nicht genannt wird, ist dies durchaus mehr als nur Zufall.
V E Artikel über Christine
RomanFilm • Hörbücher (Original, Übersetzung) • Inhaltsangabe (Teil I, Teil II) • Rezensionen (Roman, Film) • Coverpage
Charaktere: Leigh CabotChristineArnie CunninghamWill DarnellSandy GaltonDennis GuilderRudolph JunkinsGeorge LeBayRoland D. LeBayBuddy ReppertonBobby StantonRichie TrelawneyDon VandenbergMoochie Welch
Sonstiges: 1978Opfer von ChristineÜbersicht der Kapitelsongs