+++ Warnung! Dieses Wiki ist voller Spoiler. Lesen nur auf eigene Gefahr! +++

Die Langoliers

Aus KingWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmische Darstellung der Wesen

Die Langoliers (Aussprache des Namens: / 'læŋgəliəz /) sind Wesen aus Stephen Kings Novelle Langoliers.

Ursprünglich stammt der Name vom Vater eines der Passagiere des Flugs 29, Craig Toomy. Er erfand diese Wesen, um seinem Sohn eine Heidenangst einzujagen: Seine Langoliers nämlich fraßen Kinder, die zu faul waren und ihnen nicht schnell genug entkamen. Deshalb musste Craig immer schneller und tüchtiger sein. Als die Überlebenden des Flugs durch den Zeitriss mit den Monstern konfrontiert werden, die ihnen immer näher kommen, übernehmen sie dieses Fantasiewort mangels besserer Namen.

In der Geschichte aber sind die Langoliers nicht auf Jagd nach faulen Menschen; es sind Zeitwächter, die dafür sorgen, dass die unmittelbare Vergangenheit zerstört, quasi gefressen wird. Sie sind in der vierten Dimension ständig hinter uns, unablässig die Zeit abtragend. Wegen einer List von Dinah Bellman ist Craig abgelenkt und entkommt ihnen nicht.

Verknüpfung

  • In Der Anschlag greift King erneut das Thema Zeitreise auf. Hier werden jedoch sogenannte Kartenmänner als eine Art Zeitwächter dargestellt. Auch die Regeln der Zeit, wie sie in Langoliers erklärt werden, stimmen dort nicht überein.
V E Artikel zu Langoliers
NovelleInhaltsangabeFilmRezensionen (Novelle, Film, Original-Hörbuch) • Novellensammlung
Charaktere: Dinah Bellman - Darren Crosby - John Deegan - Anne und Brian Engle - Dr. Feldman - Don Gaffney - Tom Holby - Mr. Hopewell - Nick Hopewell - Robert Jenkins - Albert Kaussner - Danny Keene - Miss Lee - Mr. Markey - Mr. und Mrs. O'Banion - Mr. Parker - Steve Searles - Shawna - Bethany Simms - Laurel Stevenson - Catherine, Craig und Roger Toomy - Melanie Trevor - Vicky - Rudy Warwick
Sonstiges: Flug 7 - Die Langoliers - L'Envoi - Schatztruhe der Passagiere von Flug 29 - Nur für Sternschnuppen - Passagiere des Flugs 29 - Isolation - 1990