+++ Warnung! Dieses Wiki ist voller Spoiler. Lesen nur auf eigene Gefahr! +++

Wind

Aus KingWiki
(Weitergeleitet von The Wind Through the Keyhole)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der dunkle Turm: Wind
Cover der Heyne-Neuauflage 2013
Cover der Heyne-Neuauflage 2013
Deutscher Titel Der dunkle Turm: Wind
Originaltitel The Wind Through the Keyhole
1. Satz In den Tagen nachdem sie den Grünen Palast verlassen hatten, der dann doch nicht Oz gewesen war - aber jetzt das Grab eines unangenehmen Zeitgenossen war, den Rolands Ka-Tet als den Ticktackmann kannte -, streifte der Junge Jake immer weiter vor Roland, Eddie und Susannah umher.
Herausgabe (orig.) März 2012
Verlag (orig.) Donald M. Grant
Herausgabe (dt.) 10. September 2012
Verlag (dt.) Heyne
Übersetzer (in) Wulf Bergner
Länge ~ 93.000 Wörter
Chronologie
Der Anschlag
(2011)
Der dunkle Turm: Wind
(März 2012)
Joyland
(2013)
Charaktere Schauplätze
Rezensionen

Wind (im Original The Wind Through the Keyhole, wörtlich: Der Wind durch das Schlüsselloch) ist der Titel des achten Dunklen-Turm-Zyklus-Romans von Stephen King. Die limitierte und signierte englische Ausgabe wurde von Donald M. Grant im März 2012 veröffentlicht. Kurz darauf, am 24. April 2012, erschien dann die reguläre englische Fassung bei Scribner. In Deutschland erschienen Buch und Hörbuch am 10. September 2012.

Inhalt

Hauptartikel: Wind: Inhaltsangabe

Roland Deschain und sein Ka-Tet sind weiterhin auf dem Weg nach Donnerschlag. Doch ehe sie die Grenzlanden erreichen können, müssen sie einen Stoßwind überstehen. Ähnlich wie die Schwachstelle in Glas erinnert sich Roland auch jetzt an eine alte Geschichte. Seine Mutter hatte ihm Der Wind durch das Schlüsselloch erzählt, als er noch ein Kind war.

Er erinnert sich auch, dass er sie in Debaria erzählte, kurz nachdem sowohl Susan Delgado also auch seine Mutter starben. Der Revolvermann erkennt, dass er seinen Freunden auch erzählen muss, was er und Jamie DeCurry bei dieser Gelegenheit erlebten.

In der westlichen Baronie treibt ein Fellmann sein Unwesen. Er ermordet in verschiedenen Tiergestalten Anwohner von Debaria. Zuletzt auf der Jefferson-Ranch, wo er einen Zeugen hinterlässt. Der junge Bill Streeter hat gesehen, wie er sich zurück verwandelte und wird so Kronzeuge für Roland.

Ihm erzählt er in einer stürmischen Nacht auch von einem anderen unerschrockenen Jungen. Tim Ross, der von einem mysteriösen Zöllner auf ein Abenteuer geschickt wird. Quer durch Wald und Sumpf. Um heimzukehren und den Mörder seines Vaters zu stellen.

Wissensstand

  • Im März 2009 befand King in einem Interview mit USA Weekend über die Dunkler-Turm-Saga: "Die Reihe ist eigentlich noch nicht beendet. Diese sieben Bücher sind in Wirklichkeit Abschnitte eines langen Über-Romans." [1]
  • Anlässlich der Veröffentlichung des Romans Die Arena hieß es: "King bestätigte, dass er einen weiteren Dunklen-Turm-Band schreiben wird. Er wird sich auf Nebencharaktere konzentrieren und einige wichtige Ereignisse näher beleuchten, die zwischen Glas und Wolfsmond liegen." [2]
  • Im März 2011 kündigte King die Veröffentlichung für 2012 an. Der Roman ist mit 336 Seiten (im Original) länger als der erste Teil (Schwarz), aber kürzer als die restlichen 6 Bände. Hier sein offener Brief in einer Laienübersetzung:
   
Wind
Liebe Dauerleser,
es gab einen gewissen Punkt, als ich mir den Kopf über das überarbeitete Manuskript meines nächsten Buchs zerbrach (11/22/63 wird am 08. November erscheinen), da dachte ich wieder über Mittwelt nach - und träumte davon. Die zentrale Geschichte von Roland und seinem Ka-Tet war erzählt, aber mir wurde klar, dass es zumindest ein Loch im Handlungsverlauf gab: Was erlebten Roland, Jake, Eddie, Susannah und Oy, nachdem sie Emerald City (am Ende von Glas) verließen und bevor wir sie an den Ausläufern von Calla Bryn Sturgis (am Anfang von Wolfsmond) wieder antreffen?
Es musste einen Sturm gegeben haben. Einer von denen, die plötzlich und mit erschreckender Intensität über einen hereinbrechen. Einer von denen, für die Billy-Bumblers wie Oy ganz besonders sensibel sind. Nach und nach nahm die Geschichte Gestalt an. Ich sah eine Reitertruppe, einer davon war Rolands alter Kumpel Jamie DeCurry, und sie schälten sich aus Wolken von Alkalistaub, die der böige Wind aufgewirbelt hatte. Ich sah einen abgetrennten Kopf auf einem Zaunpfahl. Ich sah einen Sumpf voller Gefahren und Schrecken. Ich sah gerade genug, um mich neugierig auf den Rest zu machen. Langer Rede kurzer Sinn: Ich kehrte zurück und besuchte meine alten Freunde eine Weile an-tet. Das Ergebnis ist ein Roman namens The Wind Through the Keyhole. Er ist beendet, und ich gehe davon aus, dass er nächstes Jahr veröffentlicht wird.
Darin werden Sie nicht viel Neues über Roland und seine Freunde erfahren, aber es steckt vieles drin, was keiner von uns über Mittwelt wusste, sowohl was dessen Vergangenheit als auch dessen Gegenwart betrifft. Der Roman ist kürzer als die Bände 2 - 7, aber ein ganzes Stück länger als Band 1 - nennen wir diesen hier Dunkler Turm 4.5. Er wird für niemanden lebensverändernd sein, aber Gott, hatte ich einen Spaß. [3]
   
Wind
Cover der Hörbuch-Version
  • King-Fans wurden auf seinem "Message Board" ab dem 10. März dazu aufgefordert, über den möglichen Illustrator des Buchs abzustimmen. Auch Michael Whelan (siehe etwa hier) und Bernie Wrightson standen zur Wahl. Im Mai schließlich fiel die Wahl jedoch auf den durch die Dark-Tower-Comics bekannten Jae Lee.
  • Das Original-Hörbuch erschien gleichzeitig zum Roman. King selbst wird es vortragen. Enthalten sein wird auch ein Auszug aus Doctor Sleep. Das deutsche Hörbuch liest David Nathan.
  • Der 1. Satz im Original lautet: "During the days after they left the Green Palace that wasn't Oz after all – but which was now the tomb of the unpleasant fellow Roland's ka-tet had known as the Tick-Tock Man – the boy Jake began to range farther and farther ahead of Roland, Eddie, and Susannah."

Die deutsche Übersetzung: "In den Tagen nachdem sie den Grünen Palast verlassen hatten, der dann doch nicht Oz gewesen war - aber jetzt das Grab eines unangenehmen Zeitgenossen war, den Rolands Ka-Tet als den Ticktackmann kannte -, streifte der Junge Jake immer weiter vor Roland, Eddie und Susannah umher."

  • Mitte Dezember wurden hier das Vorwort und die ersten fünf Seiten vorveröffentlicht.
  • Im Januar 2012 lief ein ungewöhnliches Projekt, bei dem es Facebookmitgliedern möglich war, an einem Wettbewerb teilzunehmen, um mit seinem Foto auf der Rückseite des Buchumschlages vertreten zu sein. Nähere Informationen zu dieser Idee finden sich hier.

Abstimmung

Hauptartikel: Doctor Sleep Vs. The Wind Through the Keyhole

Am 30. November 2009 forderte King auf einer Homepage seine Fans auf, über das nächste Buch abzustimmen, das er schreiben soll und stellte The Wind Through the Keyhole neben Doctor Sleep zur Auswahl. Dabei gab King weitere Einzelheiten zum Roman preis: Roland und Cuthbert werden unter anderem mit von der Partie sein und einen Werwolf jagen. Die Abstimmung war bis zum 31.12. 2009 auf stephenking.com unter dem Punkt "Visitor Poll" (Besucherumfrage) verfügbar.

Zusammenfassung
Stand am The Wind Through the Keyhole Doctor Sleep abgegebene Stimmen
Endstand am 01. Januar 50% (5.543 Stimmen) 50% (5.574 Stimmen) 11.117


Quellen

  1. Originalzitat: "It’s not really done yet. Those seven books are really sections of one long uber-novel."; zum kompletten Interview
  2. Originalzitat: "King stated he will write another Dark Tower novel. It will center around supporting characters and revolve around some important events between Wizard and Glass and Wolves of the Calla."
  3. http://www.stephenking.com/promo/wind_through_the_keyhole/announcement/
V E Artikel über Wind
RomanInhaltsangabeRezensionen • Coverpage
Charaktere: Roland DeschainJake ChambersEddie DeanSusannah DeanOyBixBern KellsNell RossBill StreeterTim RossZöllner

Schauplätze: MittweltGileadDebariaGookTree
Sonstiges: StoßwindMärchen aus Mittwelt

DT-Romane und Geschichten
Dunkler-Turm-Zyklus: Schwarz (Revision von Schwarz) • Dreitot.GlasWolfsmondSusannahDer TurmWind

Dark-Tower-ComicsHörbuchfassungenDie Kleinen Schwestern von Eluria