+++ Warnung! Dieses Wiki ist voller Spoiler. Lesen nur auf eigene Gefahr! +++

Derry

Aus KingWiki
Version vom 4. Oktober 2016, 19:07 Uhr von Andreas (Diskussion | Beiträge) (Weitere Erwähnungen)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kings fiktives Maine: Derry ist in der Bildmitte zu finden.

Derry ist ein fiktives Städtchen am Kenduskeag in Maine und Schauplatz der Romane ES, Das Monstrum, Das heimliche Fenster, der heimliche Garten, Schlaflos, Duddits, Sara und Der Anschlag. Außerdem wird es in Stumm und dem Buch Menschenjagd von Richard Bachman (hier chronologisch gesehen erstmalig) erwähnt.

Der Ort hat dank der häufigen Erwähnung und dem Einsatz bekannter Personen (wie Joe Wyzer (Sara), Mike Hanlon (ES)) und bestimmter Örtlichkeiten (wie den Barrens aus ES) beinahe ebenso Kultstatus wie Castle Rock.

Derry heißt alle seine Bewohner willkommen

Nach dem finalen Kampf im Jahr 1985 im Abwassersystem mit dem Monster Pennywise in dem Roman ES suchen ein heftiger Sturm und eine Überschwemmung die Stadt heim. Vieles wird zerstört, unter anderem der Wasserturm und das Stadthaus. Ben Hanscom, eines der Kinder des Klub der Verlierer, inzwischen ein berühmter Architekt, schenkt der Stadt ein neues Stadthaus. Im Grunde hat sich die Atomsphäre der Stadt seit der großen Überschwemmung tatsächlich deutlich verbessert, aber es ist trotzdem nicht wie anderswo. Derry hat einen Hang zum Bösen, und wenn seine Einwohner im Rage kommen, können sie bekanntlich ausgesucht scheußliche Taten vollbringen.

Derry ist und bleibt also eine gefährliche Maschine, wie auch Ralph Roberts in Schlaflos erfahren muss, als der Scharlachrote König, eine dunkle Macht aus der anderen Welt, das Städtchen heimsucht. Ralph Roberts weiß: "unter der Oberfläche" von Derry lauern viele scharfe spitzen und Schnittkanten (siehe auch Black Spot). Das trifft selbstverständlich auf viele Städte zu, aber in Derry scheint das Hässliche schon immer eine zusätzliche Dimension gehabt zu haben. Wie zur Bestätigung dieses Gedanken schreibt King am Ende von Schlaflos, als ein kleiner Ring über den Rinnstein rollt und in einem Kanalgitter verschwindet: "Da bleibt er noch lange, lange Zeit. Aber nicht für immer. In Derry haben andere Gegenstände, die in der Kanalisation verschwinden, die - häufige unerfreuliche Angewohnheit, immer wieder aufzutauchen." Vielleicht gibt es also noch ein Wiedersehen in Derry ...

Weitere Erwähnungen

Faire Verlängerung (-> Schauplätze)
Sowohl Dave Streeters als auch Tom Goodhughs Familien sind in Derry geblieben, seit sich beide in der Schule kennenlernten. Dave selbst macht im Laufe der Geschichte Karriere in der Derry Savings Bank und lebte vor Jahren in einem heruntergekommenen Appartment an der Kossuth Street. Tom ist durch den großen Sturm von 1985 und seinem Glück in die Müllbranche einzusteigen, mit dem Abfall der Bewohner von Derry reich geworden.
Friedhof der Kuscheltiere (-> Schauplätze)
Als Jud Crandall die Familie Creed auf den Prospect Hill hinter ihrem Haus führt, können sie den Penobscot River zwischen den Wäldern in einem Tal sehen. Wie Louis Creed weiß, wurden einst die geschlagenen Baumstämme über den Fluss von den nordöstlichen Wäldern Maines nach Bangor und Derry geleitet.
Ludlow selbst liegt südlich von Bangor, aber etwas nördlich von Derry.
Mrs. Todds Abkürzung (-> Schauplätze)
Auf Ophelia Todds Abkürzungen zwischen Castle Lake und Bangor streift sie auch Derry. Die 207km lange Strecke, die um Augusta herumführt, gelangt auf die Old Derry Road in Richtung Bangor. Auch die nächstkürzere Strecke, die Ophelia erwähnt kommt der Straße immerhin nah, aber nicht ganz. Über Forstwege erreicht Ophelia die Route 3, die am Derry Hospital entlangläuft. Doch auch die gut 190km sind noch nicht kurz genug. Ophelia gelingt es schließlich eine Strecke zu finden, die weniger als die Hälfte der Länge der direkten Luftlinie entspricht.
Onkel Ottos Lastwagen (-> Schauplätze)
Die Schencks lassen sich in Derry nieder nachdem sie aus Deutschland einwanderten. Otto Schenck zieht 1925 von dort nach Castle Rock um Geld zu verdienen. Zu der Zeit, als Quentin Schenck seine Memoiren schreibt sind in Derry noch immer Läden von Schenck und McCutcheon zu finden.
Der Straßenvirus zieht nach Norden (-> Schauplätze)
Richard Kinnell wohnt hier und ist auf dem Weg von Boston als er in Rosewood, Massachusetts das verhängnisvolle Gemälde kauft.
Derry
Erwähnungen der Stadt Derry (chronologisch)
MenschenjagdESDer AnschlagDas MonstrumDas heimliche Fenster, der heimliche GartenSchlaflosDudditsSaraStumm (siehe auch Derry-Zyklus)
Maine im Stephen-King-Universum
Die Counties Castle CountyAndroscogginAroostookCumberlandFranklinHancockKennebunkKnoxLincolnOxfordPenobscotPiscataquisSagadahocSomersetWaldoWashingtonYork
Schauplätze Orte AuburnAugustaBangorBathBoothbayBrewerBridgtonBuxtonCamdenCashmanCastle RockCentral FallsChamberlainChester's MillCliftonDerryDurhamEast StonehamFairfieldFalmouthFreeportFryeburgGates FallsGoat IslandHarlowHavenJefferson TractJenny IslandJerusalem's LotKitteryLewistonLisbon FallsLittle Tall IslandLovellLudlowMechanic FallsMottonLovellOgunquitOldtownOronoOxfordPemaquidPlacervillePortlandReadfieldRocklandSabattusSanfordTarker's MillsWestoverYork
Straßen und Wege Dimity RoadHarlow StreetLanding RoadMotorway BMurphy StreetRoute 1Route 106Route 117Route 119Route 14Route 16Route 19Route 2Route 202Route 219Route 3Route 302Route 9Route 97I-95
Flüsse und Seen Abenaki LakeCastle LakeCrystal LakeDark Score LakeKezar LakeLake KashwakamakLong LakePenobscot RiverRoyal RiverSaco RiverSebago Lake
VEÜbersichtGliederung des Bundesstaates