+++ Warnung! Dieses Wiki ist voller Spoiler. Lesen nur auf eigene Gefahr! +++

Das Attentat

Aus KingWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roman Cover Verfilmung Fernsehserie Zeitstrahl
 
Dead Zone - Das Attentat
Das Attentat Heyne.jpg
Deutscher Titel Dead Zone - Das Attentat
Originaltitel The Dead Zone
1. Satz Als John Smith das College abschloss, hatte er den bösen Sturz längst vergessen, den er an jenem eiskalten Januartag des Jahres 1953 auf dem Eis getan hatte.
Herausgabe (orig.) August 1979
Verlag (orig.) Viking
Herausgabe (dt.) 1981
Verlag (dt.) Arthur-Moewig-Verlag
Übersetzer (in) Alfred Dunkel
Länge ~ 154.000 Wörter
Chronologie
Todesmarsch
(1979)
Dead Zone - Das Attentat
(August 1979)
Feuerkind
(1980)
Hauptpersonen
Charaktere Schauplätze
Rezensionen
ISBN 3-453-00704-2

Das Attentat ist ein Roman von Stephen King und bildet den Auftakt des sogenannten Castle-Rock-Zyklus. Veröffentlicht wurde der Roman unter dem Originaltitel „The Dead Zone“ durch den Viking-Verlag im Jahre 1979. Die deutsche Übersetzung von Alfred Dunkel wurde im Jahre 1981 durch den Arthur-Moewig-Verlag erstveröffentlicht. Eine zweite Übersetzung von Joachim Körber wurde im Jahre 1987 durch den Heyne-Verlag herausgegeben. Der Roman stand ab 14. Oktober 1979 auf Platz 1 der New York Times Bestsellerliste.

Inhalt

Hauptartikel: Das Attentat: Inhaltsangabe

Die Geschichte handelt vom Lehrer Johnny Smith, der im Anschluss an einen Ausflug mit seiner Freundin Sarah zum Jahrmarkt in Castle Rock einen Unfall erleidet und in ein fast fünf Jahre andauerndes Koma fällt. Nachdem er erwacht ist, ist für Johnny nichts mehr wie früher; seine Freundin ist verheiratet und hat ein Kind geboren. Viel schwerer wiegt, dass er hellseherische Fähigkeiten entwickelt hat, die er langsam auch zu nutzen lernt. Gemeinsam mit Sheriff George Bannerman, dem Sheriff von Castle Rock, gelingt es Johnny später aufgrund seiner Fähigkeiten etwa, den gesuchten Serienmörder Frank Dodd zu identifizieren.

Auf einer Kundgebung hat er dem Politiker Greg Stillson die Hand geschüttelt und vorhergesehen, dass dieser später als US-Präsident mit einem Atomkrieg den Dritten Weltkrieg auslösen wird. Johnny Smith steht vor der schwierigen Entscheidung, ob er wegsehen und den atomaren Supergau abwarten oder sein eigenes Gewissen mit einem Mord belasten soll. Smith bereitet schließlich ein Attentat auf Stillson vor. Während einer politischen Kundgebung kann Johnny sein Gewehr auf Stillson richten, dieser nimmt jedoch ein in der Nähe stehendes Kind als Schutzschild. Smith wird durch die Sicherheitskräfte des Politikers getötet. Sterbend berührt er Stillson und sieht, dass er die Zukunft ändern konnte. Die Fotos von Stillson, der das Kind schützend vor sich hält, bedeuten das Ende seiner politischen Karriere.

Verknüpfungen

  • Richard Dees hat in diesem Roman einen Kurzauftritt, als er Johnny Smith zu seiner Gabe interviewen will. Der Reporter des Inside View hat eine Hauptrolle in der Kurzgeschichte Der Nachtflieger.
  • Das Inside View wird außerdem noch in der Kurzgeschichte Popsy und dem Roman Doctor Sleep erwähnt.
  • Als Johnny seine Gabe enthüllt, beschuldigt Patty Strachan ihn, er habe eine Bar durch geistige Kräfte in Brand gesetzt: "Er hat es getan! Er hat das Feuer mit seinem Geist ausgelöst, wie in diesem Buch Carrie!" (Heyne-Taschenbuchausgabe, Seite 486).
  • In Puls nennt Tom McCourt die Region rund um den Lake Kashwakamak eine Tote Zone, da dort kein Handynetz existiert.
  • Sarah Hazlett wohnt in der Flagg-Street.

Übersetzungen

Der Roman liegt im Deutschen in zwei Übersetzungen vor. Die 1980 im Moewig Verlag erschienene Übersetzung von Alfred Dunkel war noch stark gekürzt (416 Seiten); erst 1987 nahm Joachim Körber sich erneut des Romans an und übersetzte ihn komplett (Heyne Taschenbuch: 559 Seiten).

Wissenswertes

  • Angesprochen auf die Verbindung zwischen Greg Stillson und dem potentiellen republikanischen Präsidentschaftskandidat von 2016, Donald Trump, erwähnte King, woher er seine Inspiration zur Figur von Stillson hatte. So sei der fiktive Präsidentschaftskandidat teilweise durch Robert Penn Warrens Willie Stark inspiriert worden. Dieser wiederum orientierte sich am Gouverneur aus Louisiana, Huey P. Long.[1]

Adaptionen

Verfilmungen

Vertonungen

  • Im Original geisterten professionelle, aber illegale Komplett-Aufnahmen des Werks durchs Internet (eine gelesen von Lorelei King); eine autorisierte Version gibt es noch nicht.
  • Auf Anregung eines King-Wiki-Mitglieds im April 2010 nahm sich der Hörverlag Audible.de die Rechte zu einem möglichen Hörbuch unter die Lupe:
   
Das Attentat
Vielen Dank für Ihren sehr interessanten Vorschlag. Das von Ihnen vorgeschlagene Buch ist anscheinend noch nicht als Hörbuch produziert worden. Daher schlage ich vor, dass wir uns in der Programmentwicklung das Werk mal etwas genauer anschauen und es dann gegebenenfalls selbst produzieren. Dieser Prozess kann etwas Zeit in Anspruch nehmen, da wir uns für eine Produktion erst um die Produktions- und Downloadrechte bemühen müssen.
   
Das Attentat

—Emailantwort von Audible.de

  • Eine Nachfrage führte am 11.05.2015 zu folgender, teils wörtlich gleicher Aussage von audible:
   
Das Attentat
Das von Ihnen vorgeschlagene Buch Das Attentat ist tatsächlich noch nicht als Hörbuch produziert worden. Daher schlage ich vor, dass wir uns in der Programmplanung das Werk mal etwas genauer anschauen und es dann gegebenenfalls selbst zur Produktion in Auftrag geben. Dieser Prozess wird etwas Zeit in Anspruch nehmen, da wir uns für eine Produktion erst um die Produktions- und Downloadrechte bemühen müssen. Aber da wir schon viele Hörbücher mit diesem Verlag anbieten, sehe ich an sich kein Problem darin, ein Hörbuch in Zukunft anzubieten. Wann es aber soweit sein wird, kann man heute leider noch nichts [sic] sagen.
   
Das Attentat

—Emailantwort von Audible.de

  • Momentan (Stand: Mai 2015) gilt jedoch: Nach der Veröffentlichung des Hörbuchs Friedhof der Kuscheltiere ist Das Attentat das einzige weder im Englischen noch im Deutschen vertonte Werk Kings (mit Außnahme von Amok, das jedoch nicht mehr verlegt wird).

Weblinks und Quellen

  1. im Original: “Trump is an American ‘Tell it like it is’ populist in a long line of them” King told National Memo, adding that his Stillson character was drawn in part with Robert Penn Warren’s Willie Stark – in turn a fictionalized depiction of Louisiana governor Huey P. Long – in mind., aus Did Stephen King predict Donald Trump?


V E Artikel über Das Attentat
RomanFilmFernsehserieInhaltsangabe (Teil I, Teil II) • Rezensionen (Roman, Film) • Klappentexte • Coverpage
Charaktere: Bonita AlvarezGeorge BannermanSteve BernhardtDavid BrightChuck ChatsworthRoger ChatsworthStuart ClawsonRichard DeesFrank DoddHenrietta DoddAndrew DohayRoger DussaultSonny EllimanRoscoe FisherCharles GendronSarah HazlettWalter HazlettEileen MagownMarie MichaudRustyHerbert SmithJohnny SmithVera SmithChuck SpierGreg StillsonSam Weizak
Schauplätze: Castle Rock
Sonstiges: Castle-Rock-ZyklusOpfer von Frank DoddGlücksradJohnny Smiths VisionenTote Zone1979