+++ Warnung! Dieses Wiki ist voller Spoiler. Lesen nur auf eigene Gefahr! +++

Tom Mahout

Aus KingWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tom Mahout (/ 'meihu:t /) ist Jessie Burlingames Vater in Stephen Kings Roman Das Spiel.

Der Börsenmakler hat drei Kinder: Maddy, Jessie und Will – doch Jessie ist immer schon sein Liebling und kann ihren Willen stets durchsetzen. So nimmt es nicht wunder, dass es für sie ein Kinderspiel ist, ihn um den Finger zu wickeln, als es darum geht, ihn davon zu überzeugen, die Sonnenfinsternis im Jahr 1963 nicht mit dem Rest der Familie, sondern allein mit ihr am Dark Score Lake zu verbringen. Zwar findet Jessie es seltsam, dass er sich von ihr wünscht, dass sie sich für diese Gelegenheit ihr neues – und um einiges zu enges – Sommerkleid anzieht, aber sie ist zu erfreut über ihren Sieg, um sich dabei großartig etwas zu denken.

Tom Mahout ist recht klein und kompakt, hat kaum Körperhaare, pflegt jedoch einen Dreitagebart. Als es mit seiner Frau Sally sexuell nicht mehr zu seiner Zufriedenheit läuft, wird er immer interessierter an seiner eigenen, damals 10-jährigen Tochter und will den Tag der Sonnenfinsternis nutzen. Jessie wird das von ihm gewünschte Kleid tragen, das ihre Formen voll zur Geltung bringt; er selbst beabsichtigt, lediglich eine kurze Hose anzuziehen.

Als es soweit ist und die Sonne dunkel wird, bietet er ihr wie nebenbei an, auf seinem Schoß Platz zu nehmen, was die von dem Naturschauspiel etwas eingeschüchterte Jessie sofort wahrnimmt. Allerdings ist Daddys Schoß etwas unbequem, denn etwas Hartes presst gegen ihren Hintern. Während Jessie von der Sonne abgelenkt ist, reibt Tom sich an ihr und kommt zum Orgasmus, sodass Jessies Unterhose hinten voller Sperma ist.

Jessie begreift nicht ganz, was gerade geschehen ist, muss aber an verschiedene Geschichten ihrer besten Freundin denken und hat Angst, schwanger geworden zu sein. Dies tut Tom ab – er entschuldigt sich noch am selben Tag bei ihr und manipuliert sie mit Drohungen einer Scheidung von seiner Frau so sehr, dass sie ihm schwört, niemandem ein Sterbenswort von dem eben Geschehenen zu erzählen.

Als Jessie in ihrem Sommerhaus am Lake Kashwakamak dieses Erlebnis neu verarbeitet, kann sie noch immer nicht zu einem definitiven Schluss kommen: Ist Tom Mahout ein böser Mensch gewesen? Er hat den Missbrauch geplant, doch weder zuvor noch danach ist jemals wieder etwas Vergleichbares geschehen. Außerdem hat Jessie in ihrem späteren Leben soviel Elend gesehen, dass das, was ihr widerfahren ist, vergleichsweise harmlos scheint. Wie dem auch sei, dieses Erlebnis wird sie ihr Leben lang mehr prägen, als sie dem anfangs zugestehen will.

In einem Nebensatz wird vermerkt, dass Tom 1980 verstarb.


V E Artikel über Das Spiel
RomanInhaltsangabe (Teil I, Teil II) • Rezensionen: Roman, Original-Hörbuch • Coverpage
Charaktere: Jessie Burlingame und ihre PersönlichkeitenGerald BurlingameRaymond Andrew JoubertTom MahoutPrinzRuth NearyNorris RidgewickJohn LaPointeDolores Claiborne
Schauplätze: Dark Score LakeLake Kashwakamak
Sonstiges: SonnenfinsternisIsolation19631992