+++ Warnung! Dieses Wiki ist voller Spoiler. Lesen nur auf eigene Gefahr! +++

Seth Garin

Aus KingWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Seth Garin ist ein fiktiver Charakter aus Stephen Kings Roman Regulator. Er ist der Sohn von William Garin und Neffe von dessen Schwester Audrey Wyler.

Seth ist ein ganz normaler Junge, bis er mit seiner Familie eine Mine in der Nähe der Stadt Desperation besucht. Dort kommt er im Jahr 1994 in Kontakt mit Tak. Dieser hat ihn gespürt, seine Kraft bemerkt und ihn für würdig (und vor allem geistig kräftig) genug empfunden, sein Wirt zu sein. Der Dämon dringt in seinen Geist ein und versucht, ihn zu kontrollieren. Wie stark diese Kontrolle ist und wie mächtig Tak, muss seine Familie erfahren, als sie nur wenige Tage nach dem Besuch der Mine, am 30. Juli 1994, auf offener Straße erschossen werden. Die Täter fahren futuristische Wagen, die Seth aus seiner Lieblingsfernsehserie kennt und sind alles andere als zimperlich.

Nur Seth überlebt wie durch ein Wunder. Der Junge ist durch die Folgen von Taks Einfluss und den grausamen Mord an seiner Familie autistisch und scheint kaum etwas von seiner Umwelt mitzubekommen.

Der Vollwaise hat Glück, dass ihn seine Tante aufnehmen kann. Sie und ihr Mann Herb kümmern sich um den Jungen. Vor allem Audreys Aufzeichnungen in ihrem Tagebuch geben Aufschluss über die Entwicklung von Seth. Sie bekommt Stück für Stück mit, wie etwas mit ihrem Neffen passiert, merkt, dass Tak in ihm ist und muss miterleben, wie dieser Dämon Seths Umwelt zu zerstören versucht.

So berichtet Audrey davon, wie Seth eines Tages ein Spielzeug gestohlen wurde. Ein Höllentrip begann für die Pflegeeltern, in dem sie sich psychischem und realem Terror ausgesetzt sahen. Erst als ein Nachbarsjunge den "Dreamfloater" wieder zurückbringt, können Audrey und Herb aufatmen. Nicht jedoch die Familie des kleinen Diebes. Tak zeigt seine Macht und drangsaliert sie, bis sie schließlich aus Wentworth fortziehen.

Tak schöpft bei seinen ganzen Aktionen Kraft aus Seths Phantasie. Besonders deutlich zeigt dies sich, als der Dämon die kleine Nachbarschaft in Wentworth durch seine Gabe von der Außenwelt abkapselt und versucht, alle nun in der Straße gestrandeten Anwohner zu töten. Er lässt die Figuren der Serie MotoKops genauso lebendig werden, wie die des Films Regulator. Eine Wüstenlandschaft, wie von einem kleinen Jungen gezeichnet, erstreckt sich plötzlich hinter den Häusern der Anwohner. Ein schlecht gemalter Löwe attackiert einige der Überlebenden.

Doch bei diesem Chaos scheint Tak den Jungen zu unterschätzen. Wie seine Tante bereits früher andeutet, ist Seth stärker, als der Dämon ahnt.

Tak weiß, daß es gewinnen wird. Selbstverständlich wird es gewinnen. Schließlich ist sein Gegner nur ein Kind, wie brillant die tieferen Regionen seines Intellekts auch sein mögen,..

Ähnlich wie Douglas 'Duddits' Cavell aus Stephen Kings Roman Duddits bekämpft Seth Tak in seinem Inneren, lässt ihn aber bis zum Schluss im unklaren über seine wahre Macht und sein Wissen über den Dämon. So kann er mit seiner Tante immer wieder kommunizieren, ohne dass der Dämon ihn aufhalten könnte.

Auch das Ende von Tak in der Kleinstadt wird durch Seth eingeleitet. Der Junge opfert seine körperliche Hülle um nicht länger Wirt für Tak zu sein. Jedoch kann er seinen Geist und den seiner Tante retten und bringt beide an einen Ort, der Audreys Phantasie entsprang, ein Ort an dem sie sich schon immer zurückzog.


V E Artikel über Regulator
RomanInhaltsangabe (Teil I, Teil II) • ErzählstrukturOriginal-HörbuchRezensionen (Roman, Original-Hörbuch) • Verknüpfungen • Coverpage
Charaktere (Auswahl): Johnny MarinvilleTakSteve AmesCynthia SmithCollie EntragianCassandra StylesSeth GarinAudrey WylerSusi GellerJim ReedJebediah MurdockDebbie RossJanice ConroyFamilie HobartHugh HobartKatherine Goodlowe
Schauplätze: Poplar Street
Sonstiges: Unterschiede zwischen Desperation und RegulatorDesperationIsolationDie RegulatorenMotoKops 2200Audreys ZufluchtShining