+++ Warnung! Dieses Wiki ist voller Spoiler. Lesen nur auf eigene Gefahr! +++

Die Arena

Aus KingWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Arena
Cover des Heyne Taschenbuchs
Cover des Heyne Taschenbuchs
Deutscher Titel Die Arena
Originaltitel Under the Dome
Widmung Zum Gedenken an Surendra Dahyabhai Patel.
1. Satz Aus einer Höhe von zweitausend Fuß, wo Claudette Sanders gerade eine Flugstunde nahm, leuchtete die Kleinstadt Chester's Mill im Morgenlicht, als wäre sie frisch hergestellt und eben erst dorthin verfrachtet worden.
Herausgabe (orig.) 2009
Verlag (orig.) Scribner
Herausgabe (dt.) 16. November 2009
Verlag (dt.) Heyne
Übersetzer (in) Wulf Bergner
Länge ~ 332.000 Wörter
Chronologie
Sunset
(2008)
Die Arena
(2009)
Zwischen Nacht und Dunkel
(2010)
Charaktere Schauplätze
Rezensionen
Diskussionsthread
ISBN 3453266285

Die Arena (orig. Under the Dome (wörtlich: Unter der Kuppel)) ist ein Roman von Stephen King, der am 10. November 2009 im Original und am 16. November in Deutschland erschienen ist.

Inhalt

Hauptartikel: Die Arena: Inhaltsangabe

Am 21. Oktober wird die Stadt Chester's Mill, Maine unerklärlicherweise und plötzlich durch ein unsichtbares Kraftfeld vom Rest der Welt getrennt. Flugzeuge zerschellen daran und fallen als brennende Wracks vom Himmel, die Hand einer Gärtnerin wird abgetrennt, als die "Kuppel" auf die Stadt herabkommt. Menschen, die gerade in einem Nachbarort unterwegs sind, werden von ihren Familien getrennt und Autos explodieren beim Zusammenprall.

Dale Barbara, Irakveteran und mittlerweile Imbisskoch, findet sich nun in der Gesellschaft einiger unerschrockener Stadtbewohner wie der Herausgeberin der Lokalzeitung Julia Shumway und dem Assistenzarzt Rusty Everett. Ihnen entgegen steht Jim Rennie Sr., ein Politiker, der vor nichts - nicht einmal Mord - Halt macht, um an der Macht zu bleiben und sein Sohn, der in einer dunklen Vorratskammer ein schreckliches Geheimnis versteckt. Aber ihr Hauptgegner ist die Kuppel selbst. Denn die Zeit ist nicht nur knapp. Sie läuft ihnen davon ...

Veröffentlichungshistorie

Hauptartikel: Veröffentlichungshistorie von Die Arena
  • Im Mai 2008 kündigte Stephen King an, dass Under the Dome ein sehr langer Roman werden würde. Bereits einen Monat zuvor hatte King bei einer Veranstaltung in Washington DC das erste Kapitel des Romans vorgelesen.
  • Zwischen August und November wurden von Verlagen und Buchhändlern verschiedene Werbekampagnen gestartet (Details im Hauptartikel).
  • Hier zwei Trailer der Verlage:


Simon & Schuster, Nordamerika Hodder & Stoughton, Großbritannien

Verfilmung

Hauptartikel: Under the Dome
King am Set der Serie
  • Im Laufe seiner Lesetour nach Veröffentlichung des Romans bestätigte Stephen King am 11. November in Dundalk, Maryland, dass der amerikanische Sender HBO den Roman in Zusammenarbeit mit Steven Spielberg als Miniserie verfilmen will. [1]
  • Im Mai 2011 verlautete, dass der Drehbuch-Autor Michael Green an einem Skript arbeite; im November fiel der Name des Drehbuchautors Brian K. Vaughan im Zusammenhang mit dem Projekt.
  • Seit 24. Juni 2013 läuft die 13-teilige Serie von CBS im US-Fernsehen; schon nach der ersten Episode wurde viel Kritik an den teils gewaltigen Unterschieden zur Romanvorlage laut. King selbst nahm in einem offenen Brief dazu Stellung und verteidigte die Entscheidungen der Filmemacher. Sie legen das Phänomen auf mehrere Monate an und erklären die Kuppel anders als King - all das benötige eine andere Herangehensweise und so sei die Verfilmung auch für Fans spannend, die das Buch schon kennen.
    • Die Serie weicht inhaltlich beträchtlich von der Vorlage ab. Namen, Beziehungen und Handlungsstränge wurden neu erdacht, auch das Ende wurde komplett geändert.
  • Seit dem 4. September 2013 läuft die Serie unter dem Titel Under the Dome bei ProSieben auch im deutschen Fernsehen. Die erste Staffel wird als Event ausgestrahlt, das heißt, an den ersten drei Sendeterminen (immer mittwochs) laufen je 3 Folgen und an den folgenden beiden Mittwochterminen laufen je 2 Folgen.

Wissenswertes

  • Wie er in seinem Vorwort zu Qual schrieb, begann er den Roman schon Anfang der 80er Jahre, gab aber nach 50 Seiten auf. Es gab anfangs widersprüchliche Angaben. In jenem Vorwort bezeichnet King Under the Dome und The Cannibals als zwei verschiedene Werke – in einem Interview und anderen Quellen aber heißt es, beide stünden für dasselbe Manuskript. Dazu King selbst:
   
Die Arena
Those stories were two very different attempts to utilize the same idea, which concerns itself with how people behave when they are cut off from the society they've always belonged to. Also, my memory of The Cannibals is that it, like Needful Things, was a kind of social comedy. The new Under the Dome is played dead straight.
("Diese Geschichten waren zwei sehr unterschiedliche Versuche, dieselbe Idee zu verarbeiten, nämlich die Frage, wie Menschen sich verhalten, wenn sie von der Gesellschaft, zu der sie immer schon gehörten, abgeschnitten werden. Zudem glaube ich mich zu erinnern, dass The Cannibals, wie In einer kleinen Stadt, eine Art Sozialkomödie war. Das neue Under the Dome kommt mehr zur Sache.")
   
Die Arena

—Kommentar im offiziellen King-Forum

  • Der Roman belegt Platz 3 in der Top Ten der längsten Romane Kings.
  • Das Hörbuch Under the Dome wird von dem Theaterschauspieler Raúl Esparza gelesen und umfasst ganze 30 CDs mit 37 Stunden Spielzeit. Es war damit bis zum Erscheinen von IT das längste auf CDs erhältliche Hörbuch.
  • Auf amazon.com veröffentlichten Regisseur Guillermo del Toro und Schriftsteller Chuck Hogan unmittelbar nach Erscheinen des Romans eine begeisterte Gast-Rezension.
  • Die Entstehungsgeschichte des Covers ist interessant, da das Team von einer sehr groben Skizze Kings ausging und ein Meisterwerk schuf (die verschiedenen Vorstufen finden sich hier zusammengestellt).
  • In einem Interview erklärte King die tieferen Beweggründe für das Schreiben des Mammutwerks: [2][3] (Das Originalzitat: [4])
   
Die Arena
Von Anfang an sah ich es als eine Chance, über die ernsten ökologischen Probleme zu schreiben, denen wir uns heute gegenübersehen. Es ist eine Tatsache, dass wir alle unter der Kuppel leben. Wir haben diese kleine blaue Welt, die wir alle aus dem All gesehen haben, und es sieht so aus als sei das alles, was es gibt. Es ist eine natürliche allegorische Situation, ohne dass man den Leser mit dem Kopf draufstoßen müsste. Ich mag Bücher nicht, in denen alles für eigentlich etwas Anderes steht. Es funktioniert bei Farm der Tiere: Kinder können es als Tiergeschichte lesen, aber wenn sie älter sind, wird ihnen klar, dass es um Kommunismus, Kapitalismus und Faschismus geht. Deshalb ist Orwell auch ein Genie. Aber ich liebe die Idee, diese Leute zu isolieren und dabei die Fragen zu stellen, die uns beschäftigen. Wir sind ein blauer Planet in einer Ecke der Galaxie und trotz aller Satelliten und Sonden und Bilder von Hubble haben wir noch keine Beweise für irgendjemanden sonst gesehen. Nirgends ist etwas wie unser Planet. Wir müssen daraus schließen, dass wir allein sind und damit klarkommen müssen. Wir sind unter der Kuppel. Wir alle.
   
Die Arena
Taschenbuchausgabe von Scribner
  • Der englische Verlag Hodder & Stoughton bestätigte im Februar 2010, dass Under the Dome das erfolgreichste in Großbritannien verlegte King-Buch der letzten zehn Jahre ist. [5]
  • Audible.de produzierte Die Arena ungekürzt als Hörbuch, das im Juni 2010 erschienen ist und mit über 41 Stunden eine der längsten deutschen Hörbuchproduktionen ist. Sprecher ist David Nathan, die deutsche Synchronstimme von Johnny Depp. (zum Trailer des Hörbuchs)
    • Die 41 Stunden und 10 Minuten lange Fassung erscheint am 01. September 2014 als mp3-CDs im Random House Audio Verlag
  • Am 06. Juli erscheint die Taschenbuchausgabe von Scribner (siehe Bild rechts); die deutsche Taschenbuchausgabe ist für den 21. Juni 2011 angekündigt.
  • Im Zuge einer Werbekampagne für den Roman Die Arena (orig.: Under the Dome) wurde eine vom Autor kommentierte Top Ten der längsten Romane im Internet veröffentlicht. Zu Die Arena meinte King:
   
Die Arena
Ich war wütend über die Inkompetenz. Offensichtlich bin ich Mitte links ausgerichtet, ich glaubte nicht, dass es eine Rechtfertigung für den Irakkrieg gab. Und damals, im Kielwasser von 9/11, erschien mir die Bush-Regierung wie ein verärgertes Kind, das die Straße entlanglief und denjenigen, der ihm in den Magen geschlagen hatte, nicht finden konnte und sich deswegen am erstbesten Verdächtigen ausließ. Manchmal können die absolut falschen Leute an der Macht sein zu einer Zeit, in der man die richtigen Leute braucht. Vieles davon brachte ich in den Roman ein. Aber als ich anfing, sagte ich mir: "Ich möchte diese Bush-Cheney-Dynamik auf die Führer dieser Stadt anwenden." Somit ist Big Jim Rennie der Bösewicht des Stücks. Der andere Typ, Andy Sanders, ist mir ans Herz gewachsen. Er war nicht aktiv böse, nur inkompetent – und genau das dachte ich auch immer über George W. Bush.
   
Die Arena

Verknüpfungen

Hauptartikel: Die Arena: Verknüpfungen

Verwandte Werke

  • Isolation ist von jeher eines der Lieblingsthemen Kings; so wird in Regulator - ähnlich wie die ganze Stadt in Under the Dome - eine Straße völlig isoliert und deren Einwohner von der Außenwelt abgeschnitten.
  • Es ist nicht davon auszugehen, dass King den deutschen Roman Die Wand von Marlen Haushofer kennt, doch verfolgt dieser eine sehr ähnliche Thematik: Eine Frau wird in einem weitläufigen Waldgebiet durch eine unsichtbare Wand vom Rest der Welt getrennt; es besteht sogar die Möglichkeit, dass sie die einzige Überlebende einer globalen Katastrophe ist. [6]
  • Auch Arthur C. Clarkes Roman Die sieben Sonnen (orig.: The City and the Stars) handelt von einer Stadt unter einer unsichtbaren Kuppel: Die Stadt Diaspar ist dadurch in einer weit entfernten Zukunft die letzte Zuflucht der Menschheit im Kampf gegen die unwirtlich gewordene Erde. [7]
  • Für die englische Taschenbuchauflage ist ein besonderer Clou geplant: Schauspieler, die Figuren aus dem Roman repräsentieren, wurden dabei fotografiert, wie sie das Phänomen der Kuppel anstarren - so entstanden verschiedene Cover zur Wahl (siehe unten).

Weblinks und Quellen

  • Video von Kings Lesung in Washington DC am 4.4.2008
  1. YouTube Clip von Steven Seebode
  2. http://www.popmatters.com/pm/article/116440-self-proclaimed-lazy-author-stephen-king-releases-his-51st-novel/
  3. http://newsbusters.org/blogs/carolyn-plocher/2009/11/13/stephen-kings-new-thriller-scares-readers-environmental-doom
  4. Das Originalzitat:<showhide><hide>From the very beginning, I saw it as a chance to write about the serious ecological problems that we face in the world today. The fact is we all live under the dome. We have this little blue world that we've all seen from outer space, and it appears like that's about all there is. It's a natural allegorical situation, without whamming the reader over the head with it. I don't like books where everything stands for everything else. It works with Animal Farm: You can be a child and read it as a story about animals, but when you're older, you realize it's about communism, capitalism, fascism. That's the genius of Orwell. But I love the idea about isolating these people, addressing the questions that we face. We're a blue planet in a corner of the galaxy, and for all the satellites and probes and Hubble pictures, we haven't seen evidence of anyone else. There's nothing like ours. We have to conclude we're on our own, and we have to deal with it. We're under the dome. All of us.</hide></showhide>
  5. Auf Lilja's Library: "[Under the Dome,] published in November 2009, reached more readers then any other King hardback novel published in the UK in the last decade.
  6. Roman "Die Wand" in Wikipedia
  7. Roman "Die sieben Sonnen" in Wikipedia


V E Artikel über Die Arena
RomanFernsehserieOriginal-HörbuchInhaltsangabe (Teil I, II und III) • VerknüpfungenRezensionen (Roman, Original-Hörbuch) • Coverpage
Charaktere: Dale BarbaraKayla BevinsPhil BusheyRusty EverettAndrea GrinnellHoraceAngie McCainJoseph McClatcheyBrenda PerkinsHoward PerkinsPete RandolphJim Rennie Sr.Junior RennieAndy SandersClaudette SandersJulia ShumwayCarter ThibodeauChuck ThompsonWaldmurmeltier

Orte: Chester's Mill, MaineMain Street
Sonstiges: The CannibalsCollector's SetDome DayEs fühlenIsolationLederköpfeKuppelKuppel-GeneratorRevolutionskomiteeÜberlebendeVader-DokumenteVeröffentlichungshistorie