+++ Warnung! Dieses Wiki ist voller Spoiler. Lesen nur auf eigene Gefahr! +++

Friedhof der Kuscheltiere 2

Aus KingWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Roman Hörbuch (Deutsch) Hörbuch (Original) Hörspiel Film Remake
 
Friedhof der Kuscheltiere 2 - Die Untoten kehren zurück
US DVD Cover
US DVD Cover
Deutscher Titel Friedhof der Kuscheltiere 2 - Die Untoten kehren zurück
Originaltitel Pet Sematary II
Produktionsjahr(e) 1992
Länge ca. 87 (gekürzt) / 101 (orig.)min
Altersfreigabe FSK 18
Regie Mary Lambert
Drehbuch Richard Outten
Darsteller
  • Edward Furlong (Jeff Matthews)
  • Anthony Edwards (Chase Matthews)
  • Clancy Brown (Gus Gilbert)
  • Jared Rushton (Clyde Parker)
  • Darlanne Fluegel (Renee Hallow)
  • Jason McGuire (Drew Gilbert)
Bewertung:
Goldstar.gifGoldstar.gifGreystar.gifGreystar.gifGreystar.gif
Rezensionen

Friedhof der Kuscheltiere 2 - Die Untoten kehren zurück ist ein US-Amerikanischer Film von Mary Lambert. Er bildet die Fortsetzung zu ihrem 1989 veröffentlichtem Film Friedhof der Kuscheltiere nach der Vorlage von Stephen Kings gleichnamigen Roman.

Handlung

Renee Hallow ist eine Schauspielerin. Sie wird vor den Augen ihres Sohnes an einem Filmset von einem elektrischen Schlag getötet. Jeff Matthews und Renees Mann Chase entscheiden sich darauf, von Los Angeles nach Ludlow, Maine zu ziehen - in die Heimat von Renee. Am Ort des bekannten Friedhof der Kuscheltiere hat die Familie ein Sommerhaus. Ziel von Case ist es, dass Jeff über die Verrücktheiten von Hollywood und den Tod seiner Mutter hinwegkommen kann.

Chase engagiert eine Haushälterin. Marjoie Hargrove ist ein riesiger Fan von Renee und macht das auch sehr deutlich. Angekommen in Ludlow hat Jeff mehr Probleme als zuvor. In der Schule wird er ständig von Clyde Parker wegen des Promi-Status seiner Mutter aufgezogen. Zu Hause nervt ihn Marjorie. Es scheint, als ob die Frau nicht nur Fan von Renee ist, sondern sie zu ersetzen versucht.

Mit der Zeit freundet er sich mit Drew Gilbert an - ebenfalls ein Außenseiter. Drew ist der Stiefsohn des Sheriffs Gus Gilbert, der ein Exfreund von Renee war. Gus führt den Haushalt wie ein Gefängnis. Er misshandelt seinen Sohn physisch und psychisch, wann immer er auf die Idee kommt, Drew würde die Gesetze des Hauses brechen. Drews Mutter Amanda allerdings verteidigt ihren Sohn nicht und unternimmt nicht das Geringste, um ihren Sohn zu schützen.

In einer Nacht erwischt Gus Zowie - den Hund von Drew - wie er mit seinem Hasen "spielt". In seiner Wut ermordet er Zowie. Drew entscheidet sich darauf, seinen Hund nicht auf dem Friedhof der Kuscheltiere zu begraben. Er geht den Pfad weiter zu der verfluchten Grabesstätte der Micmac-Indianer. Er kennt die Geschichte von Louis Creed und Jud Crandall und begräbt Zowie dort. Jeff hilft ihm dabei, muss aber ebenso wie sein Freund entdecken, dass Zowie nicht mehr derselbe ist, als er nach ein paar Tagen zu seinem Herrchen zurückkehrt. Er reagiert merkwürdig und seine Augen glühen in einem schaurigen Gelb.

Drews Stiefvater Gus schlägt seinen Stiefsohn erneut, weil er glaubt Drew würde ihn anlügen, als er behauptet, er hätte die Schule geschwänzt, um sein Haustier zu begraben. Kurze Zeit später, an Halloween, schleicht sich Drew aus dem Haus um sich mit Jeff, Clyde und einigen anderen auf dem Friedhof zu treffen, um Horror-Geschichten zu erzählen. Gus ist außer sich. Amanda erzählt ihm in ihrer Angst, wo Drew hingegangen ist und er zerstört das Treffen der Jugendlichen. Voller Wut, dass Drew seine Gesetze gebrochen habe, fängt er an, ihn zu schlagen. Aber bevor er seinen Stiefsohn wirklich verletzen kann, reagiert Zowie und tötet Gus auf brutale Weise.

Voller Angst, beschließen Jeff und Drew, Gus auf dem Indianer-Friedhof zu begraben. Niemand würde so bemerken, dass er jemals tot war. Anfangs läuft alles prima, aber schon sehr bald beginnt der wahre Terror. Jeff beginnt zu überlegen, ob er nicht die Kraft der Begräbnisstätte nutzen könnte, um seine eigene Mutter wieder ins Leben zurück zu holen.

Stab

Regie: Mary LambertProduzenten: Ralph S. Singleton für Paramount • Drehbuch: Richard Outten • Vorlage: Fortsetzung der Original-Drehbuchvorlage "Friedhof der Kuscheltiere" von Stephen KingMusik: Mark Governor • Kamera: Russell Carpenter • Spezialeffekte: Peter Chesney, Steve Johnson, XFX, Bart Mixon, David Barton • Ausstattung: Michelle Minch • Schnitt: Tom Finan • Make Up: Steve Johnson, Bart Mixon, Bill "Splat" Johnson

Kritiken

Tip
Unappetitlicher und ideenarmer Neuaufguß der Erfolgsgeschichte von Horror-Meister Stephen King. Zwei frustrierte Schüler wecken verstorbene Menschen wieder von den Toten auf. Die anfänglich umgänglichen Zombies erweisen sich zunehmend als unberechenbar und mordlustig. Nur durch ihre völlige physische Vernichtung können sie wieder ins Jenseits befördert werden.
Fischer Film Almanach 1993
Der x-te Film nach Stephen Kings Vorlagen. ... Grausige Aussichten für alle Freunde von Vierbeinern, Schlabberzungen und Hängeohren. Wohl nur für echte King-Fans genießbar.
Lexikon des internationalen Films
Konfuse Neuauflage eines Stephen-King-Films; eine obskure Geschichte mit pseudo-mythischem Hintergrund und dem üblichen Maß an Grusel und Gewalt.

Wissenswertes

  • Der Film, den Anthony Edwards schaut, ist Es war einmal in Amerika (orig. Once Upon A Time In America). In diesem Film spielt auch Darlanne Fluegel mit - die Darstellerin von Anthony Edwars Filmfrau.
V E Artikel über Friedhof der Kuscheltiere
RomanRomanauszugFilmRemake

Inhaltsangabe (Teil I und Teil II) • deutsches HörbuchOriginal-HörbuchHörspielRezensionen (Roman, Film, Original-Hörspiel) • Klappentexte • Coverpage

Charaktere: Familie Creed (Louis, Rachel, Ellie, Gage, Church) • Jud und Norma CrandallFamilie Goldman (Irwin, Dory, Zelda) • Steve Masterton
Schauplätze: LudlowTierfriedhofRoute 15Begräbnisplatz der Micmac
Sonstiges: Micmac-IndianerZombies19831984