+++ Warnung! Dieses Wiki ist voller Spoiler. Lesen nur auf eigene Gefahr! +++

Der Schwarze Frühling von 1888

Aus KingWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Schwarze Frühling von 1888 ist ein Wetterphänomen aus Stephen Kings Novelle Der Nebel.

Stephanie Drayton erwähnt den Schwarzen Frühling am Morgen nach dem heftigen Sturm über dem Long Lake in Maine. Auch ihr Mann David kennt die Geschicht, die ihm Bill Giosti erzählte. So sei es im Frühjahr 1888 so kalt gewesen, dass der See mit dunklem Eis überzogen wurde. Die Farbe erinnerte die Anwohner des Sees an verfaulte Zähne. Für Mrs. Carmody ein Zeichen, dass die Region für besondere Ereignisse prädestiniert ist. Besonders, als im Mai 1980 erneut ein Wintereinbruch den Frühling unterbricht und einige Zentimeter Neuschnee über das Land bringt und viele der Einwohner der Gegend an den Schwarzen Frühling erinnert.

V E Artikel über Der Nebel
NovelleVerfilmungTV-SerieUnterschiedeInhaltsangabeRezensionen (Novelle, Verfilmung) • Coverpage
Charaktere: Mrs. CarmodyAmbrose CornellBilly DraytonDavid DraytonAmanda DumfriesWayne JessupMyron LaFleurJim GrondinNormBrent NortonDan MillerHilda RepplerHattie TurmanOllie Weeks
Schauplätze: Long LakeBridgtonFederal Foods Supermarkt
Sonstiges: Arrowhead ProjectDie Gefangenen im SupermarktThe Mist in 3-D SoundNebel (Phänomen)Verein der UnbelehrbarenWesen im NebelDer Schwarze Frühling von 1888Der Nebel: 3-Disc Limited Collector's Edition