+++ Warnung! Dieses Wiki ist voller Spoiler. Lesen nur auf eigene Gefahr! +++

Der Sturm des Jahrhunderts

Aus KingWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Sturm des Jahrhunderts
Cover der Taschenbuchausgabe
Cover der Taschenbuchausgabe
Deutscher Titel Der Sturm des Jahrhunderts
Originaltitel Storm of the Century
1. Satz Schnee fliegt am Kameraobjektiv vorbei, zuerst so schnell und dicht, dass wir überhaupt nichts sehen können.
Herausgabe (orig.) 1999
Verlag (orig.) Pocket Books
Herausgabe (dt.) 1999
Verlag (dt.) Heyne
Übersetzer (in) Peter Robert
Länge ~ 82.000 Wörter
Chronologie
Sara
(1998)
Der Sturm des Jahrhunderts
(1999)
Atlantis
(1999)
Hauptpersonen
Rezensionen
ISBN 3453157931

Der Sturm des Jahrhunderts ist ein von Stephen King verfasstes Drehbuch aus dem Jahr 1999, das im gleichen Jahr als TV-Miniserie umgesetzt wurde. Es ist nur noch gebraucht zu haben.

Inhalt

Hauptartikel: Der Sturm des Jahrhunderts: Inhaltsangabe

Als ein Jahrhundertsturm 1989 die Küste von Maine bedroht, verlassen die meisten Einwohner der vorgelagerten Insel Little Tall Island ihre Häuser. Die Verbliebenen treffen hektisch ihre Sicherheitsvorkehrungen. Doch es kommt schlimmer als befürchtet. Es beginnt mit dem brutalen Mord an der achtzigjährigen Martha Clarendon. Und von da an stehen beim örtlichen Polizisten Mike Anderson die Telefone nicht mehr still. Die verschlafene Insel wird offenbar nicht nur von Naturgewalten bedroht. Zwar nimmt Anderson den mutmaßlichen Täter, einen Fremden namens Andre Linoge, fest, aber die Insulaner kommen dennoch nicht mehr zur Ruhe. Weitere Morde, Selbstmorde und Verbrechen folgen. Und bei allen Opfern findet sich die mysteriöse Botschaft: "Gebt mir, was ich will, und ich verschwinde." Unerbittlich zerrt Linoge die langgehüteten Geheimnisse der Einwohner ans Tageslicht und sät damit Mißtrauen und Zwietracht. Woher kommt Linoge, was will er, und wie groß ist seine Macht? Eines macht er unmissverständlich deutlich: Erst wenn man seine Forderungen erfüllt, wird das Grauen ein Ende haben.

Verbindungen

  • Die Insel Little Tall Island war bereits einmal Schauplatz einer Geschichte aus Stephen Kings Feder. Dolores Claiborne erzählte hier ihre Geschichte in Dolores und begleitete den Leser auf einer ersten Reise über diese kleine aber große Insel. Dolores selbst wird im Drehbuch auch erwähnt. Als die Einwohner von Little Tall nicht mehr weiter wissen und ihnen klar ist, dass von dem Gefangenen eine tödliche Bedrohung ausgeht, meint Robbie Beals zu Mike:
   
Der Sturm des Jahrhunderts
Wir sollten ihn töten. Niemand bräuchte es zu erfahren. Was auf den Inseln vorgeht, geht nur die Inseln was an, so war's schon immer und so wird's auch immer sein. Wie bei Dolores Claiborne und dem, was sie bei der Sonnenfinsternis mit ihrem Mann gemacht hat.
   
Der Sturm des Jahrhunderts

Der Sturm des Jahrhunderts, Zweiter Teil, 4. Akt

  • Eine weitere Verbindung gibt es zu dem Roman Das Schwarze Haus, welchen King zusammen mit seinem Kollegen und Freund Peter Straub schrieb. Andre Linoge und der Fisherman antworten beide auf die Frage, wer sie seien: "Mein Name ist Legion und wir sind viele".
  • Cat Withers nahm ihre Abtreibung in Derry vor.
  • Eine Randnotiz des Drehbuchs verweist auf Danny Torrance (aus Shining), als für die Kinder im Schutzraum des Rathauses zur Ablenkung Bücher verteilt werden und eines davon, "Michaels kleiner Hund" sich als ein ehemaliges Lieblingsbuch von Danny erweist (dies wird im Film nicht erwähnt).
  • Ursula Godsoe berichtet Robbie Beals gegenüber von einem großen Sturm, der 1927 auf Little Tall wütete. Da mag man doch gleich an den Alice denken, der - in Wahn - im selben Jahr auf Duma Key wütete.
  • Wie auch Robbie Beals' Mutter ist Gerd Allen Cole (aus Love) überzeugt, dass die Hölle aus Wiederholungen bestehe.
  • Wenn auch in der Revision von Schwarz nur beiläufig erwähnt, scheint eine ganz ähnliche Zeremonie wie die von Linoges Weissagungssteinen als Losverfahren in Gilead angewendet worden zu sein (aus dem Dunklen-Turm-Zyklus): Als unter den Revolvermännern der Henker des verräterischen Kochs Hax ermittelt werden soll, zieht Charles einen schwarzen Stein. Dieser Hinweis wurde im Deutschen nicht übersetzt (siehe auch Verknüpfungsprobleme im Deutschen).
  • Der Name Mike Anderson wird von Stephen King ein zweites Mal benutzt. Mike Anderson ist in Kings Kurzgeschichte Nachrufe ein Kolumnenschreiber des Online Magazins Neon Circus in New York City mit einem beunruhigenden Talent. Er hat wahrscheinlich noch nie etwas von Little Tall Island oder einem Andre Linoge gehört.


V E Artikel über Der Sturm des Jahrhunderts
DrehbuchTV-SerieInhaltsangabe (Teil I, Teil II) • Rezension • Coverpage
Charaktere: Mike AndersonMolly AndersonRalph AndersonRobbie BealsAngie CarverAlton HatcherAndre Linoge

Schauplätze: Little Tall IslandRoanoke Island

Sonstiges: CroatonGebt mir, was ich will, und ich verschwindeAndre Linoges OpferWeissagungssteineIsolationHölle ist Wiederholung1989