+++ Warnung! Dieses Wiki ist voller Spoiler. Lesen nur auf eigene Gefahr! +++

Portal:Der Buick

Aus KingWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Buick.jpg

"Das ist ein Erdbebengebiet da drin. Pass bloß auf." -- Curtis Wilcox in Der Buick

Der Buick.jpg

Der Buick ist ein Roman von Stephen King, der 2002 erschien und von dem King bereits 2000 in Das Leben und das Schreiben sprach. Das Buch stellt die Frage: Wie gehe ich mit etwas um, was ich einfach nicht erklären kann?


Willkommen im Portal zu Der Buick


Entschuldigung, aber hier haben Sie nur Zutritt mit einem Durchsuchungsbefehl ... Den haben Sie? Nun gut, fast 30 Jahre lang konnten wir das Ding in unserem Schuppen geheim halten. Irgendwann musste es ja einmal geschehen. Aber ich sage nur: Diese Tour machen wir auf Ihre Verantwortung!

Der Buick.jpg

Nur mit Durchsuchungsbefehl zu haben: Alles rund um den Roman

Nein, bitte noch nicht zum Schuppen gehen. Kommen Sie doch bitte erst einmal hier entlang. Entschuldigung, diesen Gestank werden wir nie mehr hier raus kriegen; wir haben hier einst etwas Unaussprechliches obduziert ... Aber hier verstauen wir unsere wichtigsten Unterlagen über das Ding da draußen.

Dies ist der Roman Der Buick selbst. Sie haben es eilig, das verstehe ich. Werfen Sie doch einen Blick auf unsere Zusammenfassung der Ereignisse in zweifacher Ausführung: Der Buick: Inhaltsangabe (Teil I und Teil II).

Im Laufe der Jahre sind viele Trooper hier vorbeigekommen; ein jeder hat so seine Meinung zu unserem Fund, manche haben etwas niedergeschrieben: Der Buick: Rezension. Und wenn alles gut geht, wird man sogar einen Film über uns drehen: From a Buick 8 würde er dann heißen.

Was haben Sie da eigentlich? Eine Liste, die Sie ständig abhaken? Oh, Alle Artikel über Der Buick auf einen Blick ... Ihnen entgeht auch nichts! Und bitte, lassen Sie sich nicht verwirren, wenn jeder etwas Anderes erzählt; bei der Troop D haben wir eine ganz spezielle Erzählstruktur!

Der Buick.jpg

Zeugen und Opfer: Die Charaktere

Das ist unser Aktenschrank. Hier finden Sie einige der Polizisten und andere, die mit dem ... nun, nennen wir es einen Buick zu tun hatten. Sie können alle heute noch vernehmen, wenn Sie meiner Geschichte nicht glauben ... Natürlich sind sie hier in alphabetischer Reihenfolge:

Manche weilen leider nicht mehr unter uns, beziehungsweise sind nicht mehr in der Lage, Auskunft zu geben – auch wenn nicht immer der Buick Schuld war … oder etwa doch? Mal gespannt, was Ihre Nachforschungen ergeben:

Wieder andere wissen nichts von unserem Geheimnis: Edith Hyams (was ein Glück!), Familie Wilcox und Sandra McCracken, oder hätten lieber von uns fernbleiben sollen, wie Brian Lippy.

Hier drüben ist unsere Liste der Gesuchten; zurzeit steht nur ein Name drauf; was heißt Name: Wir nennen ihn einfach den Mann in einem schwarzen Mantel. Der hat uns das hier alles überhaupt erst eingebrockt, ein echt Niederer Mann! Hab ich das grad gesagt? Was für ein komischer Ausdruck, entschuldigen Sie.

Auch auf die Gefahr hin, dass Sie lachen: Er ist für mich wie eine Person; die Personifizierung des Unbekannten, der Protagonist unserer Geschichte:

Der herrenlose Buick

Der Buick.jpg

Geheim gehaltenes Beweismaterial: Orte und Sonstiges

Das war nur ein Bild, aber es hat Sie neugierig gemacht? Ich habe hier weitere Fakten und Fotos für sie. Ja, ja, Sie müssen nicht immer mit Ihrem Durchsuchungsbefehl wedeln, ich habe es verstanden. Okay. Kommen Sie mit mir. Es wird Zeit für den Schuppen B, in dem das Prachtexemplar der Statler-Polizei steht.

Spüren Sie das auch? Wir wissen nicht, was es ist, auch wenn ich andernorts einmal das Wort Schwachstelle dafür gehört habe – es passt ganz gut, wie ich finde.

Was hier drin bereits alles passiert ist ... Wer bei uns arbeitet, weiß manche Dinge so gut wie die Polizeicodes, zum Beispiel, dass die Lichtbeben und das Thermometer in Schuppen B recht gute Indikatoren sind – aber nicht zuverlässig genug. Die Ausgeburten des Buicks kommen, wann es ihnen passt, so scheint es zumindest.

Der Buick.jpg

Das Portal in eine andere Dimension: Verknüpfungen zu anderen Werken

Wie bitte? Ich glaube Ihnen kein Wort! Ich habe das nur so dahingesagt mit den Niederen Männern! Die soll es wirklich geben? Lachhaft! Was soll das für eine Liste sein? Woran man die Niederen Männer erkennt. Und das soll ich hier aufhängen? Ich bitte Sie!

Sie wissen von einem Geisterwagen? Christine? Ganz ruhig, was wir hier haben, ist ja gar kein Auto! Und bevor Sie etwas sagen: Ich habe Onkel Ottos Lastwagen gelesen – und auch wenn es da um ein Fahrzeug geht, das nur so herumsteht ... dieses Ding da drin ist kein Fahrzeug, vergessen Sie das nie!

So ein Ding wie das in Schuppen B soll es noch einmal geben? Wer sind Sie eigentlich? Bobby wie? Garfield? Wie die Katze? Sie wollen ein solches "Auto" gesehen haben, das ein Silberpapier auffraß? Gut, ich denke, ich habe Besseres zu tun. Auf Wiedersehen!

Der Buick.jpg

Aus dem Fotoalbum der Troop D: Fotogalerie


Ach, eins noch, kommen Sie schnell her! Sehen Sie, der Kofferraum ist offen!
Arky, hilf mir! Schnell rein mit diesem Schnüffler!