+++ Warnung! Dieses Wiki ist voller Spoiler. Lesen nur auf eigene Gefahr! +++

Vampire

Aus KingWiki
(Weitergeleitet von Vampir)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Listen und Übersichten E

Besondere Charaktere
Alkoholiker • Anhalter • Außerirdische • Gesetzeshüter • Krankenschwestern • Lehrer • Opfer • Richter • Schriftsteller • Vampire • Zombies

Krankheiten und Todesfälle
Arthritis • Herzleiden • Hinrichtung • Menschenopfer • Selbstmord • Weiße Haare • Wunderheilung

Fortbewegungsmittel
Autos • Flugzeuge • Schiffe • Schwinn-Fahrräder

Besondere Schauplätze
Krankenhäuser • Geisterhäuser

Tiere
Bienen • Fische • Hunde • Katzen • Möwen • Nagetiere • Pferde • Spinnen •


Klassische Themen der Horrorliteratur
Globale Katastrophen
Isolation
Übernatürliche Kräfte
Wege durch die Dunkelheit
Multiversum
Andere Welten
Zeitreise

Pere Callahan gegen die Vampire im Dixie Pig
Vampire (siehe auch hier) gehören zu den Rassen, die niemals positive Eigenschaften zu haben scheinen. In Wolfsmond (orig. Wolves of the Calla) glaubten die Bewohner von Calla Bryn Sturgis, dass Donnerschlag das Land der Vampire sei. Sie nannten die Blutsauger auch die Krieger des Scharlachroten Auges. Auch wenn wir später erfahren, dass Endwelt von den Can Toi und den Taheen bevölkert wird, lebten in Mittwelt und in Endwelt viele Vampire. Allerdings lebten nicht alle von ihnen nur von Blut allein.

In der Kurzgeschichte Die Kleinen Schwestern von Eluria (orig. The Little Sisters of Eluria) treffen wir die Kleinen Schwestern, ein Volk, das gespensterartig herumzieht und vorgibt, eine gläubige Sekte von Krankenschwestern zu sein.

Eine weitere Form von Vampirismus treffen wir in Schwarz (orig. The Gunslinger) und in tot. (orig. The Waste Lands) an. Dort lernen wir die Sprechenden Ringe kennen. Um sich in ihrem Inneren aufhalten zu können, muss man bezahlen. Der Preis ist Sex. So kann man Mia, Susannah Deans Dämon auch als Vampir bezeichnen, der sich von der Lebenskraft seiner Opfer ernährt.

Zu guter Letzt treffen wir in Der Turm (orig. The Dark Tower) auf Dandelo, ein riesiges Werinsekt, das sich von menschlichen Gefühlen ernährt.

Die "gängigen" Vampirsorten kann man weiterhin in drei verschiedene Arten unterscheiden:

Typ eins Vampire

Kurt Barlow in Tobe Hoopers Verfilmung Brennen muss Salem von 1979
Geht es nach Pater Callahan, gibt es etwa ein Dutzend Typ-eins-Vampire. Sie können über mehrere Jahrhunderte überleben und verlängern diese Dauer durch eine Art Winterschlaf. Sie gehören zu den grausamsten Kreaturen, die das Verschwinden der Prim überlebten.

Als Jake Chambers und Callahan in das Dixie Pig in New York City eindringen, entdecken sie etwa ein Dutzend der Vampire.

Die Altvorderen (orig. Grandfathers) begnügten sich nicht nur mit Blut allein, sondern essen auch Menschenfleisch. Ihr Aussehen ist dabei so grausam wie ihr Hunger.

Ihre Augen waren schwarz wie das Dunkel der Blindheit, die Haut ihrer Wangen und Stirn - selbst die ihrer Handrücken - mit wild wuchernden Zähnen besetzt. Wie die Vampire im Speisesaal waren sie von Auren umgeben, aber ihre leuchteten in einem giftigen Violett, das so dunkel war, dass es fast schwarz wirkte. Irgendeine eitrige Absonderung tropfte ihnen aus Augen- und Mundwinkeln.[1]

Immer in der Nähe der Vampire von Typ eins sind die Großvaterflöhe, mausgroße Parasiten, die sich von den Abfällen der Blutsauger ernähren.

Wenn Vampire vom Typ eins einen Menschen beißen, erschaffen sie dabei Vampire vom Typ zwei.

Kurt Barlow

Hauptartikel: Kurt Barlow

Kurt Barlow ist auch in den Typ eins zuzuordnen, auch wenn die Beschreibung nicht mit denjenigen übereinstimmt, die Jake und Callahan im Dixie Pig vorfinden. Ein viel jüngerer Callahan begegnete ihm im kleinen Städtchen Jerusalem's Lot, Maine. Dort besiegte Barlow den Priester, der nicht genügend Glauben hatte, und zwang ihn, das Blut des Vampirs zu trinken.

Allerdings starb Barlow 1975 durch die Hand von Ben Mears.

Typ zwei Vampire

ein Vampir vom typ drei wird gejagt

Wie bereits beschrieben, entstehen Typ zwei Vampire durch Typ eins Vampire. Sie sind intelligenter als Zombies, aber nicht viel. Sie können im Tageslicht nicht überleben. Aus diesem Grund jagen und fressen sie nachts. Auf Grund ihres riesigen Hungers und geringen Intellekts überleben Typ zwei Vampire nie sehr lang.

Vampire vom Typ zwei kommen in Kings Roman Brennen muß Salem häufiger vor. Alle von Barlow gebissenen Bewohner von 'Salem's Lot gehören diesem gefräßigen Typus Vampir an.

Typ drei Vampire

Die unterste Ebene des Vampirismus wird von diesen Moskitos gebildet. Sie werden durch Typ zwei Vampire erschaffen, können sich aber nicht selber fortpflanzen. Allerdings sind sie sehr gefräßig und mindestens genauso gefährlich. Höchstwahrscheinlich, weil sie einen Teil ihrer Menschlichkeit beibehalten durften, sind diese Vampire schlauer als ihre Erschaffer. So können sie ungeübten Augen als Menschen vorkommen. Wie ganz normale Sterbliche können sie bei Tageslicht überleben und essen ganz normales Essen, fallen also nicht so sehr auf wie die anderen lichtscheuen Karnivoren.

Allerdings können sie von Menschen mit psychischer Begabung (wie Pater Callahan) auf Grund ihres Geruchs nach verbrannten Zwiebeln und ihrer blauen Aura entdeckt werden.

Wenn ein Vampir dieser Sorte zubeißt, verteilt er zeitgleich ein Enzym. Dieses führt dazu, dass das Opfer keine Schmerzen spürt und sein Blut besser fließt. Außerdem leiden die Opfer an einer Art Amnesie und können sich an die Attacke nur selten erinnern. Diese Vampire sind bekannt dafür, dass sie HIV verbreiten. Wird ein Mensch von ihnen gebissen, wird er zu einem Magneten für alle anderen Blutsauger.

Kings Geschichten über Vampire

Shining-Vampire in Doctor Sleep

2013 veröffentlichte Stephen King Doctor Sleep. Die Sekte Der Wahre Knoten existiert seit hunderten von Jahren. Rose O'Hara kann sich an die Schlacht vom Little Big Horn erinnern. Damals war die Gruppe bereits zu einiger Größe angewachsen. Alle Mitglieder der Sekte haben das Zweite Gesicht und spezielle Fähigkeiten. Sie können von großer Entfernung Kinder aufspüren, die das Shining haben. Sie fangen diese Kinder, quälen sie bis die Kinder schließlich sterben. Je qualvoller der Tod, desto mehr und desto besseren Dunst geben die Kinder mit der letzten Atemluft ab. Dies ist die Nahrung der Vampirartigen, mit der sie sich verjüngern und verhindern, dass sie aus dieser Welt verschwinden.

Doch genauso wie in einigen Vampirfilmen, scheinen sich auch Krankheiten mit diesem Dunst zu übertragen. Rose O'Hara merkt, dass nachdem sie Bradley Trevor ermordeten, sich in ihrer Gruppe die Masern verbreiten. Da sie alle niemals Krankheiten in ihrem Leben hatten, wissen sie nicht, was sie gegen die Krankheit und die Weiterinfektion tun sollten. Einige von O'Haras engsten Verbündeten stirbt dadurch nichtmal durch ihre Antagonistin Abra Stone oder Danny Torrance sondern an einer Kinderkrankheit. Darüberhinaus können sie sich nicht wehren als Danny Torrance sie mit dem Dunst von Concetta Reynolds überwältigt. Abras Großmutter war kurz vorher an Krebs gestorben. Danny bringt also so gut wie alle verbliebenen Sektenmitglieder um, ehe sie Rose O'Hara im finalen Endkampf zu Hilfe kommen können.

Quellen

  1. aus Der Turm (orig. The Dark Tower)


Gruppen und Rassen aus dem DT-Zyklus
Brecher • Harlem School Chor • Folken • Die Grauen • Die Großen Sargjäger • Humes • Manni • Monsterhummer • Mutanten • Niedere Männer • Portalwächter • Pubes • Schwestern von Eluria • Taheen • Vampire • Wolfsjäger
V E Artikel zu Doctor Sleep
RomanInhaltsangabeVerfilmungRezensionen (Roman, US-Hörbuch) • Coverpage
Charaktere: Danny TorranceWendy TorranceAbra StoneDer Wahre KnotenAzzieRose O'HaraHenry RothmanAndrea SteinerBarry SmithJohn DaltonDavid StoneSilent SareyLucy StoneBilly FreemanCasey Kingsley

Schauplätze: AnnistonHelen Rivington HouseFrazierSidewinderBluebell Campground
Sonstiges: ShiningVampireZweites Gesicht'Round HereTodesfliegen