+++ Warnung! Dieses Wiki ist voller Spoiler. Lesen nur auf eigene Gefahr! +++

Das letzte Gefecht

Aus KingWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Stand - Das letzte Gefecht
Cover der Heyne-Neuausgabe 2015
Cover der Heyne-Neuausgabe 2015
Deutscher Titel The Stand - Das letzte Gefecht
Originaltitel The Stand
Widmung Für Tabby
1. Satz "Sally." (Vollständige Fassung)
Hapscombs Texaco-Tankstelle lag an der US 93 ein Stück nördlich von Arnette, einem armseligen Vierstraßenkaff ungefähr 110 Meilen von Housten. (Gekürzte Fassung)
Herausgabe (orig.) September 1978/Mai 1990
Verlag (orig.) Double Day
Herausgabe (dt.) 1985/1990
Verlag (dt.) Lübbe / Heyne
Übersetzer (in) Harro Christensen, Joachim Körber, Wolfgang Neuhaus
Länge ~ 467.000 Wörter
Chronologie
Nachtschicht
(1978)
The Stand - Das letzte Gefecht
(September 1978/Mai 1990)
Todesmarsch
(1979)
Hauptpersonen
Charaktere Schauplätze
Rezensionen
Diskussionsthread

The Stand - Das letzte Gefecht (orig. The Stand) ist ein Roman von Stephen King aus dem Jahr 1978.

Im Handel erhältlich ist sowohl eine gekürzte als auch fast epische Orginalversion. Der Verlag ließ das Buch zunächst nur in einer gekürzten Version veröffentlichen, da man der Ansicht war, ein Buch, auf Grund technischer Begrenzungen aufgeteilt in zwei Ausgaben, mit über tausend Seiten ließe sich schlecht verkaufen. Erst als Stephen King einem größeren Kreis von Lesern bekannt wurde, veröffentlichte man die vollständige leicht angepasste Ausgabe im Jahr 1990. Die Originalversion hat 1.227 Seiten und ist das Buch von King mit der größten Wörterzahl. Die vollständige Ausgabe aus dem Bastei Lübbe Verlag von 1990 ist auf 1.435 Seiten ergänzt worden.

Inhalt

Hauptartikel: Inhaltsangabe in vier Teilen
Hauptartikel: Kurzfassung
   
Das letzte Gefecht
Be strong in the strength of the Lord ... and stand. Stand like the men you are!
   
Das letzte Gefecht

—Mutter Abagail zu Stu Redman, Ralph Brentner und Larry Underwood, als sie sie nach Westen schickt um Randall Flagg zu bekämpfen, The Stand - unproduziertes Drehbuch

Das Buch behandelt die Geschichte einer Pandemie. Obwohl die handelnden Personen sämtlich US-Amerikaner sind, wird im Buch erwähnt, dass die Auswirkungen des grassierenden Virus auch andere Kontinente betreffen.

Aus einem geheimen Militärlabor bricht ein mutierter Grippevirus aus, der in einigen US-Bundesstaaten den Codenamen Captain Trips erhält. Das Militär versucht erfolglos die Ausbreitung des Virus (ausgehend von der Kleinstadt Arnette) zu verhindern. Der Virus tötet 99,4% der Weltbevölkerung.

Einige tausend Personen sind jedoch immun gegen das Virus und überleben die Grippewelle. In einer entvölkerten Welt mit Millionen verwesender Leichen auf den Straßen müssen sie sich ohne die Annehmlichkeiten der Zivilisation behaupten. So gibt es keinerlei Strom- oder Wasserversorgung, medizinische Hilfe und Ernährung sind nicht für jedermann gewährleistet. Den Überlebenden erscheinen in ihren Träumen eine alte, schwarze Frau, die in einem Maisfeld lebt. Einige folgen dem geheimnisvollen Ruf der alten Mutter Abagail und ziehen nach Hemingford Home, Nebraksa, beziehungsweise, als die Zahl der Einwohner zu groß wurde, nach Boulder, Colorado. Anderen Überlebenden erscheinen Visionen eines dunklen Mannes namens Randall Flagg. Sie ziehen nach Las Vegas, wo Randall Flagg einen totalitären Staat errichtet. Die Männer und Frauen um Mutter Abagail reisen hingegen weiter nach Colorado und gründen dort die Freie Zone Boulder. Sie beginnen mit der Wiederherstellung der Elektrizitätsversorgung und richten einen medizinischen Dienst ein. Die Freie Zone soll so Keimzelle einer neuen Generation werden.

Die von Randall Flagg geführten Truppen bauen eine schlagkräftige Militärtruppe auf. Immer öfter zeigt sich Randall Flagg als das personifizierte Böse, als Antichrist und Teufel. Er ist der Bringer der Apokalypse, welcher der Menschheit das letzte Gefecht bringt. Randall Flagg, der in der Geschichte der Menschheit immer unter einem mit "R" beginnenden Vornamen und einem mit "F" beginnenden Nachnamen auftaucht, ist eine Emanation aller Teufelskreaturen.

Die Geschichte läuft unaufhörlich auf die alles entscheidende Konfrontation zwischen Gut und Böse hin. Doch obwohl die Menschen der Freien Zone Boulder das Gute im Menschen repräsentieren, sind auch sie nicht fehlerlos. Im Gegenzug sind auch die von Randall Flagg geleiteten Bösen nicht einzig und allein gewissenlose Schurken.

Die Freie Zone entsendet schließlich eine Gruppe von Boten, die nach Las Vegas reisen und die Menschen dort von einer friedlichen Lösung des Konflikts überzeugen soll. Flagg läßt sie gefangen nehmen und will sie zur Abschreckung für seine von Zweifel geplagten Anhänger hinrichten lassen. Bei der Versammlung anlässlich der Hinrichtung kommt es jedoch zur Explosion einer Atombombe, die der einfältige "Mülleimermann" seinem Herrn Randall Flagg bringen will.

Verknüpfung zum Dunklen Turm

  • Randall Flagg ist die alte Nemesis von Roland Deschain, dem Revolvermann und Hauptfigur aus Stephen Kings Buchreihe vom „Dunklen Turm“. Bei genauer Betrachtung ist festzustellen, das Randall Flagg ein Gestaltwandler ist und in mehreren Büchern von King vorkommt, z. B. im Roman Die Augen des Drachen.
  • In der Buchreihe „Der Dunkle Turm“ finden sich vor allem im vierten Teil Glas Bezüge zur vom Captain-Tripps-Virus entvölkerten Welt.
  • Der Begriff Ka ist auch Richard Farris ein Begriff, allerdings gebraucht er ihn anders als im DT-Zyklus; als er in Kapitel 61 eine Krähe sieht, glaubt er, die Seele, das Ka des dunklen Mannes sei in ihr gefangen.

Kurzgeschichten

Stephen Kings Kurzgeschichte Nächtliche Brandung, enthalten im Sammelband Nachtschicht, nimmt außerdem indirekt Bezug auf den Roman und die Seuche Captain Trips.

In einem Interview mit der Redaktion von goodreads.com[1] sprach King auch über eine mögliche Kurzgeschichte, welche die Geschichte von Stu Redman und Fran Goldsmith auf ihrem Weg nach Maine erzählt. So wisse er bis jetzt (November 2014) nur, dass Frannie in einen Brunnen fallen würde. Er müsse eine Geschichte schreiben, um herauszufinden, was mit ihr passiert.

Änderungen bei der Neuveröffentlichung

Die Handlung von The Stand war ursprünglich in der nahen Zukunft angelegt. Bei der englischsprachigen Erstveröffentlichung im Jahre 1978 setzte die Handlung im Jahre 1980 an. Bei der Herausgabe als Taschenbuch im Jahre 1980 wurde der Handlungsverlauf auf das Jahr 1985 angepasst. Die ungekürzte Fassung aus dem Jahr 1990 enthielt eine Überarbeitung der Referenzen zur realen Welt und setzte schließlich im Sommer des Jahres 1990 an. Bei der Herausgabe der deutschen Übersetzung ist dieser Effekt, dass die Handlung in naher Zukunft stattfindet, nicht zum Tragen gekommen.

Die Taschenbuchausgabe von 2016 von Heyne

Bei der Überarbeitung der zeitlichen Referenzen wurden einige Anachronismen übersehen, die 1990 bereits an Aktualität verloren hatten. So fährt Larry Underwood beispielsweise 1990 in einem neuen Datsun Z, obwohl Nissan diese Marke im Jahr 1983 eingestellt hatte.

Am 08. März 2016 erscheint der Roman erstmals im Heyne-Verlag als Taschenbuch. Ebenfalls neu ist die Hinzunahme eines weiteren Übersetzers. Wolfgang Neuhaus komplettiert die Arbeit von Joachim Körber und Harro Christensen.

Die Neuübersetzung sollte eigentlich schon im August 2015 erscheinen, das wurde dann auf den 14. Dezember 2015 verschoben, und Mitte Oktober wurde es wieder verschoben, diesmal auf den 08. März 2016.

Inspiration

King ließ sich hier durch zwei Werke inspirieren. Zum einen durch Matthew Phipps Shiels Die purpurne Wolke (E.J.1901) und zum anderen von George R. Stewarts Leben ohne Ende.

Adaptionen

Verfilmungen

Hauptartikel: The Stand – Das letzte Gefecht
  • Das Buch wurde als vierteiliger Spielfilm von dem Regisseur Mick Garris verfilmt. Unter allem spielten Gary Sinise, Rob Lowe, Molly Ringwald, Miguel Ferrer, Corin Nemec, Jamey Sheridan als Randall Flagg und Ruby Dee als Mutter Abigail (im Buch Mutter Abagail) mit.
  • Ein Kino-Remake ist geplant; King aber distanzierte sich von dem Projekt, vor allen Dingen wegen des geplanten Kinoformats: "Das kann man absolut nicht in einen zweistündigen Film pressen. Wenn es eine Trilogie wäre ... dann vielleicht." ("You absolutely can’t make it as a two-hour movie. If it was a trilogy of films … maybe.")
    • Nach mehreren Regisseurwechseln wurde Josh Boone engagiert. Aktuell ist eine Reihe von vier Filmen im Gespräch. Der Drehbeginn ist im Frühjahr 2015 geplant. Auch der Autor erschien inzwischen gnädiger mit der Umsetzung. Ein frühes Draft des Drehbuchs bedachte King sogar mit Lob.

Der Comic

Hauptartikel: The Stand (Comic)

Am 31. Mai 2008 verkündete Marvel, dass unter der Leitung von Bill Rosemann die ungekürzte Version des Romans in einer Comicserie umgesetzt wird. Am 10. September 2008 wurde das erste von dreißig Heften unter dem Titel The Stand: Captain Trips #1 veröffentlicht.

Die Hörbuch-Version im Original

Hörbücher

Das Cover der ungekürzten Hörbuchfassung von Lübbe Audio
  • Die erste gelesene Hörbuch-Fassung war (im Kassettenformat) ca. 48 Stunden lang. Allerdings wurde sie nicht auf CDs veröffentlicht.
  • Im Februar 2012 erschien eine Neufassung auf CD (bereits im März vergriffen!) und im Download. Gelesen wird sie von Grover Gardner, der bereits The Dark Half vortrug. Das Hörbuch liegt mit 48 Stunden auf Platz 1 der Top Ten der längsten Original-Hörbücher Kings.
  • Eine ungekürzte mp3-CD-Fassung brachte Bastei-Lübbe über seinen Hörbuchverlag Lübbe Audio am 13. Juni 2014 heraus. Leser der Ausgabe ist David Nathan, der bereits zahlreichen King-Büchern seine Stimme verlieh.

Wissenswertes

  • Der Roman belegt Platz 1 in der Top Ten der längsten Romane Kings.
  • Das Buch stand ab 13. Mai 1990 auf Platz 1 der New York Times Bestsellerliste.
  • Das Buch wurde 1979 in der Kategorie "Bester Roman" für den World Fantasy Award nominiert.
  • King ließ sich für das Buch von George R. Stewarts Roman Earth Abides (Leben ohne Ende) inspirieren. Auch hier wird die Menschheit von einem Virus dezimiert, allerdings kristallisieren sich keine verfeindeten Lager heraus; vielmehr schildert der Roman die Rückkehr der Überlebenden zu ihren prähistorischen Wurzeln.
  • Im Zuge einer Werbekampagne für den Roman Die Arena (orig.: Under the Dome) wurde eine vom Autor kommentierte Top Ten der längsten Romane im Internet veröffentlicht. Zu Das letzte Gefecht meinte King:
   
Das letzte Gefecht
Es nervte mich wirklich, dass so viele Kürzungen vorgenommen worden waren. Doubleday hatte damals aus drucktechnischen Gründen eine Obergrenze – ab einem bestimmten Moment fielen die Bücher einfach aus dem Leim. Und das hätte bedeutet, mein Buch in zwei Bänden auf den Markt zu bringen, und das wollten sie nicht. Also kam mein Verleger zu mir und meinte: "Du musst 400 Seiten rausstreichen. Nur deswegen. Es hat nichts mit der Qualität zu tun." Später zeigte ich diese Seiten einem Verleger und der meinte: "Weißt du, wir könnten dieses Buch neu auflegen und als 'ungekürzte Version' vermarkten." Daraufhin setzte ich mich hin und schrieb das Buch noch einmal. Ich hatte das Manuskript auf der einen Seite meiner Schreibmaschine und die herausgerissenen Seiten auf der anderen. Ich fing ganz am Anfang an, brachte die Daten auf den neuesten Stand und schrieb neue Passagen. Aber wenn ich jetzt darüber nachdenke, fällt mir nur eins ein: "Was war das für eine Heidenarbeit!" Als Robert Bloch starb, war das Einzige, was die Leute über ihn wussten, dass er Psycho geschrieben hat, ein Buch, das durch Alfred Hitchcocks Film berühmt geworden war. Und wann immer man mich vorstellt, bin ich der Typ, der The Stand geschrieben hat. Wenn mein Name im Internet fällt, dann zumeist in Verbindung mit H1N1: "Das war der Typ, der sich die Grippe ausgedacht hat!"
   
Das letzte Gefecht

Quellen und Anmerkungen

  1. Interview with Stephen King auf goodreads.com


V E Artikel über Das letzte Gefecht
RomanComicsFilmSerieInhaltsangabe (Übersicht: Kurzfassung, Teil I, Teil II, Teil III und Teil IV) • KlappentexteRezensionen • Coverpage
Charaktere: Nick AndrosGlen BatemanRalph BrentnerNadine CrossTom CullenRandall FlaggAbagail FreemantleFran GoldsmithLloyd HenreidDayna JurgensKojakHarold LauderMülleimermannStu RedmanSusan SternLarry UnderwoodTeddy Weizak

Orte: Arnette, TexasBoulder, ColoradoForschungszentrum von Projekt Blau, KalifornienHemingford Home, NebraskaIndian Springs, NevadaLas Vegas, NevadaMGM Grand HotelNew York City, New YorkOgunquit, MaineShoyo, ArkansasDie Wege
Sonstiges: Captain TripsEinwohner von ArnetteEinwohner der Freien Zone von BoulderHarolds BombenanschlagKomitee von BoulderMitarbeiter an Projekt BlauMülleimermanns BombenanschlagMy Lai MassakerNächtliche BrandungRandall Flaggs Anhänger