+++ Warnung! Dieses Wiki ist voller Spoiler. Lesen nur auf eigene Gefahr! +++

ES: Übersetzung

Aus KingWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wenn man die ersten deutschen Übersetzungen von Stephen Kings Roman ES mit dem Original vergleicht, fallen einem einige verblüffende Unterschiede auf, die im ersten Moment unerklärlich scheinen. In diesem Artikel werden die Gründe hierfür beschrieben und Beispiele genannt.

ES de 04.jpg

Unterschiedliche Übersetzungen

  • Zwischen der deutschen und der amerikanischen Veröffentlichung hat Stephen King sein Manuskript von IT noch einmal überarbeitet, so dass sich die ursprüngliche deutsche Fassung (übersetzt von Alexandra von Reinhardt und in der Edition Phantasia weltweit erste erhältliche Ausgabe des Romans) von der späteren amerikanischen Originalfassung unterscheidet.
  • Jahre später hat Joachim Körber ES überarbeitet, teilweise neu übersetzt und damit etwas an die amerikanische Fassung angeglichen; dennoch lag lange keine Komplettübersetzung vor.
  • Diese Komplettübersetzung erschien (zusammen mit 15 weiteren Neuauflagen) im Februar 2011 bei Heyne; auf ihr basiert auch die erste deutsche Hörbuch-Fassung des Romans, die im April erschienen ist.


Vor 2011 bestehende Abweichungen

1) Im Deutschen fehlende Passagen

Einige Sätze wurden weiterhin einfach weggelassen. Ein kleines Beispiel (aus der Szene, als Eddie Kaspbrak nach Derry aufbricht) soll dies demonstrieren:

Originaltext: "As if on cue, lights swept across the wall; a horn honked once as the cab turned into the driveway. He felt a surge of relief. They had spent the fifteen minutes talking about Pacino instead of Derry and Mike Hanlon and Henry Bowers, and that was good. Good for Myra, and good for him as well. He did not want to spend any time thinking or talking about those things until he had to. Eddie stood up."
deutsche Übersetzung: "Scheinwerferlichter fluteten über die Esszimmerwand; er konnte sie durch den Bogengang sehen. Eine Hupe ertönte. Eddie erhob sich."

2) Inhaltliche Abweichungen

Häufig erfuhren Leser der beiden Fassungen ganz unterschiedliche Dinge. Hier ein Beispiel aus demselben Kapitel. Als Eddie seiner Frau Myra die Angst davor nehmen will, den großen Star Al Pacino an seiner Stelle chauffieren zu müssen, macht er sie glauben, dass er ihn bereits gefahren habe und er sehr nett sei. Erfuhren wir im folgenden Abschnitt im Englischen etwas über Eddie Kaspbraks Meinung zu Stars, lernten wir im Deutschen etwas über seine Firma:

Neue Übersetzung früherer deutscher Text
Er [Eddie] hatte Pacino zwar noch nie chauffiert, beruhigte sich aber selbst damit, dass er aller Wahrscheinlichkeit nach recht haben würde - nach Meinung der Öffentlichkeit waren die meisten Berühmtheiten Arschlöcher, aber Eddie hatte genug von ihnen kutschiert, um zu wissen, dass das normalerweise gar nicht stimmte. Natürlich gab es auch Ausnahmen von der Regel - und in den meisten Fällen waren diese Ausnahmen echte Monstrositäten. Um Myras willen hoffte er inständig, dass Pacino nicht zur letzten Kategorie gehörte. Er hatte Pacino noch nie chauffiert, und jetzt verfluchte er die Tatsache, dass er die großen Berühmtheiten immer für sich selbst aufgehoben hatte, weil es schließlich sein Geschäft war, das er beharrlich aufgebaut hatte; angefangen hatte er mit einem einzigen vier Jahre alten Fleetwood, der zum größten Teil der Chase Manhattan Bank gehörte, und nun besaß er eine Flotte von 30 Limousinen. 'Kaspbrak Limousine' gehörte zu den größten Unternehmen dieser Art in der Großstadt New York, es war fast so groß wie 'Playboy'. Und demnächst würde es größer sein.

3) Andere Reihenfolge

Manche Ereignisse geschahen an einem anderen Punkt der Handlung; so ist Mike Hanlons Auseinandersetzung mit dem Vogel in der deutschen Version früher zu finden als im Original.

4) Übersetzungsfehler

  • Der Losers' Club wurde immer wieder anders übersetzt: Verlierer-Klub oder Klub der Verlierer (siehe auch Verknüpfungsprobleme im Deutschen).
  • Bei der Beschreibung von Branson Buddinger kam es zu einer Reihe an Übersetzungsfehlern. Aus dem Original geht hervor, dass Buddinger nicht von den Frauen lassen konnte und somit sein Urteilsvermögen getrübt war – Albert Carson meint, Buddinger habe unter einem "terminal boner" gelitten, etwa einem "Dauerständer"; im Deutschen aber steht zu lesen, er habe eine tödliche Krankheit gehabt, was im Kontext keinen Sinn gibt. Zudem urteilt Carson: "When it came to Derry his heart was in the right place" ("Wenn es um Derry ging, hatte er das Herz am rechten Fleck.") Die deutsche Aussage Carsons "Als ich nach Derry gekommen bin, hatte er das Herz am rechten Fleck" ist hingegen sinnfrei.
  • Im Deutschen wurde Beverly Marsh in der Tat von Greg Mallory vergewaltigt, weil das englische damn near ("beinahe") weggelassen wurde.
  • Ralph Rogan begeht in der deutschen Version Selbstmord, indem er einen Gin Tonic trinkt - dass er diesen mit Lauge gemischt hat, wurde nicht mit übersetzt.

5) Namen

ES us 05.jpg

Namen, die King bei seiner Überarbeitung umbenannte oder ausließ, blieben auch in Körbers Übersetzung erhalten; umgekehrt finden sich Namen, die in letzter Sekunde dazukamen nicht im Deutschen. Kurioserweise hatten sich somit im Deutschen ganze Abschnitte erhalten, die im Original zusammen mit einem Namen der Schere zum Opfer fielen. Beryl Rogan etwa war wohl einmal der Name einer Schwester von Tom Rogan. Den Namen entfernte King zusammen mit dem Abschnitt über sie; im Deutschen aber ist noch zu lesen:

   
ES: Übersetzung
… wenn er [Tom] vergaß, darauf zu achten, dass Beryl ihre Vitamintabletten nahm … (sie versteckte sie manchmal unter ihrem Teller und erzählte ihm, sie hätte sie geschluckt), und seine Mutter sie dann fand, wenn sie von der Fabrik heimkam, wo sie in einem Nebengebäude Stoffreste und Ausschussware verkaufte …
   
ES: Übersetzung

—Drittes Kapitel/5

Dieser ganze Hinweis fehlt im englischen Original komplett. Weitere Fälle dieser Art:

6) Widmung

Kings Widmung wurde in verschiedenen Ausgaben unterschiedlich übersetzt. Gleich ist jedoch der Anfang:

Dieses Buch widme ich in Dankbarkeit meinen Kindern.
Meine Mutter und meine Frau haben mir beigebracht, ein Mann zu sein - meine Kinder, frei zu sein.

Naomi Rachel King (14 Jahre)
Joseph Hillstrom King (12 Jahre)
Owen Philip King (7 Jahre).

Danach steht im Original:

Kids, fiction is the truth inside the lie, and the truth of this fiction is simple enough: the magic exists.

Dies wurde unterschiedlich wiedergegeben:

Für Kinder ist Dichtung Wahrheit innerhalb der Lüge,
und die Wahrheit dieser Geschichte liegt auf der Hand:
Es gibt das Übernatürliche.

oder (auch in der Komplettübersetzung):

Kinder, Bücher sind Wahrheiten inmitten von Lügen,
und die Wahrheit dieses Buches ist schlicht und einfach:
Der Zauber existiert.

Die erste Komplettübersetzung

  • Erst im Februar 2011 erschien bei Heyne die erste Komplettübersetzung: Das Taschenbuch ist 1534 Seiten lang, wirbt aber kaum für die Tatsache, dass nun erstmals der komplette Text im Deutschen vorliegt. Nur der leicht zu übersehende Hinweis "Ungekürzte Neuausgabe" trägt dem Rechnung. Alle oben genannten Fehler bzw. Abweichungen wurden durch die Überarbeitung von Anja Heppelmann ausgebügelt.
  • Bill Denbroughs Satz, den er gegen das Stottern lernen soll, wurde neu übersetzt. Sowohl in der alten als auch in der neuen Übersetzung ist dieser Spruch jedoch kein solcher Zungenbrecher wie im Original.
  • Original: "He thrusts his fists against the posts and still insists he sees the ghost."
  • erste Übersetzung: "Er schlägt die Faust hernieder, doch sieht lange er die Geister noch."
  • neue Übersetzung: "Im finstren Föhrenwald, da wohnt ein greiser Meister. Er ficht gar furchtlos kalt sogar noch feiste Geister."


V E Artikel über ES
RomanFilmRemakeOriginal-HörbuchRezensionen (Roman, Film, 1. Teil des Remakes, Original-Hörbuch) • Inhaltsangabe (Teil I, Teil II) • VerknüpfungenDeutsche ÜbersetzungKlappentexte • Coverpage
Charaktere: Henry BowersVictor CrissBill DenbroughGeorge DenbroughDick HallorannMike HanlonBen HanscomPatrick HockstetterEddie KaspbrakBeverly MarshPennywiseTom RoganRichie TozierStan Uris
Schauplätze: Black SpotDerryJade of the OrientJuniper HillKlubhaus

Sonstiges: George Denbroughs PapierschiffchenKlub der VerliererOpfer von PennywiseEddies HausapothekeManifestationen von ESMakroversumRitual von ChüdTotenlichterWasserturm von DerryDerry-ZyklusSilverDerry: Der Sturm von 1985Rauchloch