+++ Warnung! Dieses Wiki ist voller Spoiler. Lesen nur auf eigene Gefahr! +++

Richard Macklin

Aus KingWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Richard P. Macklin ist ein Charakter aus Stephen Kings Roman ES.

Der Ehemann von Monica und Stiefvater von Edward Corcoran und dessen Bruder Dorsey verliert immer wieder die Beherrschung und misshandelt diese – gedeckt von seiner Frau – des Öfteren mit seinen Fäusten. Eines Tages etwa wirft er Eddie mit solcher Wucht gegen eine mit Kleiderhaken versehene Wand, dass dieser das Bewusstsein verliert. Dann geht er 1957 zu weit und erschlägt Dorsey mit einem Hammer, was er unter Arrest letztlich tränenreich zugibt.

Zu diesem Zeitpunkt ist sein zweiter Sohn Edward verschwunden, und der mittlerweile in Shawshank inhaftierte Richard bestreitet jegliche Schuld an diesem Vorfall. Vor Reue über Dorseys Tod überkommen, gibt er sich ganz seinem neu entdeckten Glauben hin: "Ich habe mein Leben Christus übergeben, und ich beabsichtige, den Rest meines Lebens für meine Tat zu büßen."

1964 wird Richard wieder entlassen und zieht nach Falmouth, wo er drei Jahre später Selbstmord begeht und einen aus zwei Zeilen bestehenden Abschiedsbrief hinterlässt: "Ich habe Eddie letzte Nacht gesehen. Er war tot."

Verknüpfung


V E Artikel über ES
RomanFilmRemakeOriginal-HörbuchRezensionen (Roman, Film, 1. Teil des Remakes, Original-Hörbuch) • Inhaltsangabe (Teil I, Teil II) • VerknüpfungenDeutsche ÜbersetzungKlappentexte • Coverpage
Charaktere: Henry BowersVictor CrissBill DenbroughGeorge DenbroughDick HallorannMike HanlonBen HanscomPatrick HockstetterEddie KaspbrakBeverly MarshPennywiseTom RoganRichie TozierStan Uris
Schauplätze: Black SpotDerryJade of the OrientJuniper HillKlubhaus

Sonstiges: George Denbroughs PapierschiffchenKlub der VerliererOpfer von PennywiseEddies HausapothekeManifestationen von ESMakroversumRitual von ChüdTotenlichterWasserturm von DerryDerry-ZyklusSilverDerry: Der Sturm von 1985Rauchloch