+++ Warnung! Dieses Wiki ist voller Spoiler. Lesen nur auf eigene Gefahr! +++

Edward Corcoran

Aus KingWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edward L. Eddie Corcoran ist ein fiktiver Charakter aus Stephen Kings Roman ES (orig. IT).

King widmet dem 10-Jährigen ein ganzes Kapitel voller Zeitungsausschnitte (ebenso voller Vermutungen und falscher Anschuldigungen) und schließlich der Wahrheit.

Doch der Reihe nach: Am 21. Juni 1958 berichtet die Derry-News von einem neuen Fall.

   
Edward Corcoran
Edward L. Corcoran, 10 Jahre alt, wohnhaft in Derry, Charter Street 73, wurde gestern von seiner Mutter, Monica Macklin, und seinem Stiefvater, Richard Macklin als vermisst gemeldet. Mrs. Macklin sagte, der Junge sei seit 19. Juni verschwunden, als er von der Schule nicht nach Hause kam.
   
Edward Corcoran

Schon im ersten Bericht etwas Verwunderliches: Monica und ihr neuer Ehemann Richard haben nicht darauf eingehen wollen, warum sie nicht gleich am 20. Juni die Polizei einschalteten. Haben sie etwas gewusst?

Schon am Tag darauf wird sein kleiner Bruder Dorsey exhumiert. Der Vierjährige starb ein Jahr zuvor im Mai angeblich an den Folgen eines Unfalls. Doch schnell wird klar, dass Dorseys und Eddies Stiefvater den kleinen Jungen ermordet hatte, und so vermutet man auch schnell, dass Edward von Macklin erschlagen wurde. Dazu kommt die Aussage von Edwards Lehrerin, Henrietta Dumont, dass es öfters vorkam, dass Eddie mit blauen Flecken – oder überhaupt nicht – in die Schule kam. Als Ausrede war immer ein Unfall parat, doch wusste scheinbar nicht nur die Lehrerin über die Umstände im Hause Corcoran Bescheid.

Es kommt, was kommen muss. Macklin wird wegen des Mordes an beiden Stiefsöhnen verurteilt. Seine Geschichte geht weiter bis ins Jahr 1967 und endet mit dessen Selbstmord.

Doch Eddie stirbt früher. Sehr viel früher, denn nach dem Schulende am 19. Juni war er gar nicht zu Hause – seine Eltern logen also nicht. Er traute sich erst gar nicht, nachdem Richard Macklin die Tage zuvor schon unberechenbar war und auch dessen hochgeliebter Hammer verschwunden war. Grund genug also, ihm nicht noch mit schlechten Noten zu verärgern, denkt Eddie, der für seine 10 Jahre erstaunlich intelligent war und wohl auch sein musste, schließlich galt es, einem Tyrann von Vater auszuweichen. Dieser sorgte auch indirekt dafür, dass Eddie so schlechte Noten auf dem Zeugnis hatte. Er fehlte des Öfteren, da er vor Schmerzen nicht mehr in die Schule konnte. Er weiß, dass er besser nicht nach Hause geht. Statt dessen ist er in der Nähe des Bassey Parks.

   
Edward Corcoran
Hier gefiel es ihm, und er kam oft hierher, wenn er über etwas nachdenken wollte. Manchmal hielten sich in einem der zahlreichen Weiden- und Ulmenwäldchen des Parks irgendwelche Leute auf, aber wenn er ein Stück am Kanal entlangging, hatte er seine Ruhe. Am meisten liebte er die Stelle, wo er jetzt gerade saß. Er liebte sie im Sommer, wenn das Wasser so niedrig stand, dass es die Steine umspülte und oft sogar zu schmalen Rinnsalen wurde, die sich durchs Flussbett schlängelten und sich irgendwo wieder vereinigten, im Mond- oder Sternenlicht funkelnd wie Spiegelscherben.
   
Edward Corcoran

Doch als er erneut den Wunschtraum hat, seinen Vater in den nahen Kanal zu stoßen, schnappt sein kleiner Bruder nach ihm. Er versucht, ihn in den Kanal zu zerren. Doch Eddie merkt schnell, dass dieses Ding, das so aussieht wie Dorsey aussehen könnte, nicht sein kleiner Bruder ist. Er kann sich von ihm lösen und versucht wegzurennen. Doch sein Verfolger ist schneller, kann ihn – jetzt in der Gestalt des Monsters aus der Schwarzen Lagune – einholen und ermordet ihn schließlich.

Mike Hanlon ist am 20. Juni sehr früh unterwegs. Eine unbekannte Macht lässt ihn zum Bassey Park radeln und so findet er ein paar Überreste des Kampfes von Eddie. Er findet auch ein Taschenmesser mit den Initialien E.C.. Doch als er merkwürdige Geräusche hört, schmeißt er es in den Kanal. Er hat Angst und will das Taschenmesser nicht mehr.

Eddie selbst wird noch mehrfach auftauchen, auch wenn er nur erwähnt wird. Es ist seine Stimme, die Beverly Marsh bald aus dem Waschbecken hören wird (zusammen mit der von Betty Ripsom, Matthew Clements und anderen). Der Der Klub der Verlierer wird noch an ihn denken, wenn dessen Mitglieder 1985 ein zweites Mal zusammen kommen.

Verknüpfung

V E Artikel über ES
RomanFilmRemakeOriginal-HörbuchRezensionen (Roman, Film, 1. Teil des Remakes, Original-Hörbuch) • Inhaltsangabe (Teil I, Teil II) • VerknüpfungenDeutsche ÜbersetzungKlappentexte • Coverpage
Charaktere: Henry BowersVictor CrissBill DenbroughGeorge DenbroughDick HallorannMike HanlonBen HanscomPatrick HockstetterEddie KaspbrakBeverly MarshPennywiseTom RoganRichie TozierStan Uris
Schauplätze: Black SpotDerryJade of the OrientJuniper HillKlubhaus

Sonstiges: George Denbroughs PapierschiffchenKlub der VerliererOpfer von PennywiseEddies HausapothekeManifestationen von ESMakroversumRitual von ChüdTotenlichterWasserturm von DerryDerry-ZyklusSilverDerry: Der Sturm von 1985Rauchloch